Auto-Ersatz oder Roller-Alternative: Wofür eignet sich der Stromer?

Mit dem Twizy bringt Renault sein drittes Serien-Elektrofahrzeug auf den Markt. 2,33 Meter lang und nur 1,23 Meter breit soll der kleine Stromer vor allem die City erobern. Das tut er in einer 45 km/h schnellen 5-PS-Variante sowie einer 18-PS-Ausführung mit 80 km/h Spitze. Beide haben einen E-Motor an der Hinterachse, der seinen Saft aus einer Lithium-Ionen-Batterie unter dem Fahrersitz saugt.

Winden beim Einsteigen
Beim Einsteigen muss sich vor allem der Sozius ziemlich winden, um hinter dem Steuermann Platz zu nehmen. An den Seiten ist der Twizy, der offiziell als Quad eingestuft ist, offen oder gegen Aufpreis mit Halbtüren bestückt. Diese schützen besser vor Fahrtwind, in der Übergangszeit muss man sich trotzdem warm anziehen. Eine Heizung oder eine Lüftung gibt es nicht, nur eine Scheibenheizung ist zu haben.

Flottes Vorankommen
Der 18-PS-Twizy beschleunigt flott, ihn zu fahren macht mehr Spaß als die Light-Ausführung. Selbst bei 80 km/h fühlt man sich noch sicher im Kleinen. Schade: Das laute Pfeifen des Verteilergetriebes nervt. Flotte Kurven nimmt der Stromer sportlich, dafür meldet das sehr straffe Fahrwerk bereits kleine Stöße fast ungefiltert an den Popo.

Bis zu 100 Kilometer
Je nach Fahrweise reicht der Strom für 50 bis 100 Kilometer, während der Fahrt wird beim Bremsen und im Schubbetrieb mittels Rekuperation nachgeladen. Ist der Akku ganz leer, wird er per Kabel an einer 230-Volt-Steckdose in etwa 3,5 Stunden komplett aufgeladen. Der Twizy 45 kostet 6.990 Euro, die stärkere Ausführung 7.990 Euro. Hinzu kommen jeweils monatlich mindestens 50 Euro Miete für die Batterie.

Wertung

  • ★★★★★★★☆☆☆
  • Der Twizy sieht witzig aus und es macht Spaß, ihn an warmen Tagen zu fahren. Das dürfte als Kaufkriterium im Vordergrund stehen, denn für einen E-Roller-Ersatz ist er zu teuer, als Alternative für ein Kleinstauto wegen des fehlenden Komforts ungeeignet. Unser Tipp: Einsatz in Urlaubsorten als Mietwagen für (Strand)-Ausflüge.

  • Antrieb
    75%
    schnelle Beschleunigung
    lautes Pfeifgeräusch
  • Fahrwerk
    70%
    sportliche Kurvenlage
    schlechter Abrollkomfort
  • Karosserie
    70%
    kaum Stauraum
    keine nennenswerten Türen
  • Kosten
    70%
    günstige Unterhaltskosten
    viel teurer als ein Elektro-Roller

Preisliste


Twizy 45 Urban

Grundpreis: 6.990 Euro
Modell Preis in Euro
Twizy Color 7.990 Euro
Twizy Urban 7.690 Euro
Twizy Technic 8.490 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
Airbag Fahrer Serie
Bildschirmnavigation 149 (Navigon)
Leichtmetallfelgen ab 399
Türen, halbhoch 590
Frontscheibenheizung 150 Euro im Komfortpaket (Serie ab Twizy Urban)
Audio-Vorrüstung 150 Euro im Komfortpaket (Serie ab Twizy Urban)
Alarmanlage 199
Lenkradkralle 79
Transporttasche 99
Einparkhilfe hinten 99
Batterie-Leasing 48 Mon. / 7.500 km/Jahr 50
Batterie-Leasing 12 Mon. / 15.000 km/Jahr 72

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Drehstrom-Asynchronmotor 
Leistung in PS 18 
Leistung in kW 13 
bei U/min 0 - 2.100 
Drehmoment in Nm 57 
Antrieb Heckantrieb 
Gänge
Getriebe automatisches Untersetzungsgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.094 
Spurweite hinten in mm 1.080 
Radaufhängung vorn Pseudo-McPherson mit unteren Dreieckslenkern, Querstabilisator 
Radaufhängung hinten Pseudo-McPherson mit unteren Dreieckslenkern, Querstabilisator 
Bremsen vorn Scheiben 
Bremsen hinten Scheiben 
Wendekreis in m 6,8 
Räder, Reifen vorn 125/80 R13 / 65 M 
Räder, Reifen hinten 145/80 R13 / 75 M 
Lenkung Zahnstange 
Maße und Gewichte
Länge in mm 2.335 
Breite in mm 1.228 
Höhe in mm 1.451 
Radstand in mm 1.686 
Leergewicht in kg 562 
Zuladung in kg 132 
Kofferraumvolumen in Liter 31 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 80 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 0 - 45 km/h: 6,1 
Weitere Informationen
1/moreName 100 Kilometer 
2/moreName 3,5 Stunden 
3/moreName 2,5 Stunden 

Spannung in der Stadt