Die nahe Zukunft von Ferrari besteht aus Supercars und Hypercars mit (hybridisierten) Benzinmotoren, einschließlich des allgegenwärtigen und traditionellen V12. Aber in der Produktpalette der italienischen Kultmarke gibt es auch Platz für das erste Elektroauto, das wir 2025 sehen werden.

Das Styling des Elektro-Ferrari ist noch ein wohl gehütetes Geheimnis. Aber ausgehend von den ersten und jüngsten Erlkönigfotos, die im Umlauf sind, haben wir versucht, mit einem exklusiven Rendering die Form eines niedrigen, schlanken und batteriebetriebenen Crossover-SUV zu entwerfen.

In Wirklichkeit hat Ferrari noch nichts über das Design und die Gestaltung seines ersten Elektromodells verraten. Einige unbestätigte Gerüchte sprechen von einem emissionsfreien Zweisitzer, aber erste Prototypen mit einer dem Maserati Levante entlehnten Karosserie haben uns überzeugt, ein Rendering des kommenden Ferrari EV Crossover zu erstellen.

Elektrischer Ferrari (2025), Rendering von Motor1.com

Elektrischer Ferrari (2025) im Rendering von Motor1.com

Herausgekommen ist ein digitales Bild der kleinen Schwester des Purosangue, ein tiefliegender Crossover-SUV mit fünf Türen und einer Front, die an vielen Stellen an das Styling des Ferrari Roma erinnert.

Der Rest der Karosserie scheint dagegen das Thema "hochgelegter Fünftürer" aufzugreifen, eine Kombination, oder besser gesagt ein Crossover, der das Thema des viersitzigen GT mit dem des eines SUV verbindet, das eher mit der Rennstrecke als mit dem Feldweg vertraut ist.

Spionagefotos des Ferrari EV-Mobils

Spionagefotos des Ferrari EV-Mobils

Es gibt noch keine offiziellen Informationen über den ersten Elektro-Ferrari der Geschichte, der ab Anfang 2025 in der neuen e-Factory in Maranello gebaut werden soll, außer dass er einen "authentischen Sound" haben wird, wie ein "echter Ferrari", wie der Leiter des Produktmarketings Emanuele Carando sagte.

Ferrari hat in der Vergangenheit auch über die Entwicklung und Produktion von strukturellen Superbatterien und speziellen Hochleistungsmotoren in Maranello gesprochen.

Ferrari e-Gebäude

Ferrari e-Factory

Nach den Plänen des Unternehmens soll der Absatz des neuen Elektroautos 10 Prozent der Gesamtverkäufe erreichen, während ein Preis noch nicht bekannt gegeben wurde. Der einzige inoffizielle Hinweis stammt aus einer von Reuters aufgegriffenen Indiskretion, in der von einem Grundpreis von 500.000 Euro die Rede ist.

Bildergalerie: Elektrischer Ferrari (2025) im Rendering von Motor1.com

Quelle: Motor1