Es gab einmal eine Zeit, da waren Automobile mit V12 Symbole der Macht und des Adels, die den Autos vorbehalten waren, von denen man träumte und die man als Poster an die Wand pinnte. Die Ehre, solche Fahrzeuge zu besitzen und zu fahren, blieb nur wenigen vorbehalten.

Umso schöner, dass man im italienischen "Motor Valley" trotz des globalen Downsizing-Trends den Zwölfzylinder die Treue erweist. So wie beim neuen Ferrari 12Cilindri, der auf den Lamborghini Revuelto zielt. Für uns Grund genug, beide Modelle auf dem Papier miteinander zu vergleichen.

Bildergalerie: Ferrari 12Cilindri Spider (2024)

Design

Eine lange, lange Motorhaube, die in einer dunklen Frontschürze endet, die an die Vergangenheit und den 365 GTB von 1967 erinnert. Denn für Ferrari ist die Geschichte ein Sprungbrett in die Zukunft. Das ist beim 12Cilindri der Fall, einer muskulösen und eleganten zweisitzigen Berlinetta, die die Luft geschmeidig und effektiv dorthin lenkt, wo sie hin soll. Das Design ist sowohl klassisch als auch innovativ, vor allem am Heck mit einer Heckscheibe, die eine Deltaform entwickelt, fast so, als ob sie die Front andeuten würde, und den Blick auf die gesamte Karosserie lenkt.

<p>Ferrari 12Cilindri</p>

Ferrari 12Cilindri

Auch in Sant'Agata Bolognese spielt das Erbe eine wesentliche Rolle bei der Definition der Karosserielinien, wobei die Bezüge zum Stil von Marcello Gandini beibehalten werden. Der Lamborghini Revuelto setzt auf scharfe Kanten und Flächen und Y-Motive (beginnend mit den Scheinwerfern), die sich von der Nase bis zum Heck erstrecken. Eine recht kurze Nase weil der V12 - wie es Tradition ist - hinter dem Cockpit sitzt und sich nicht verstecken will.

Es gibt keine Abdeckungen, um ihn zu verbergen: Er bleibt komplett sichtbar, bereit, seine Stimme zu erheben. Abgesehen vom Styling liegt der große Unterschied zum Ferrari 12Cilindri in der Aerodynamik, die beim Lamborghini durch einen aktiven Flügel am Heck gekennzeichnet ist.

<p>Lamborghini Revuelto</p>

Lamborghini Revuelto

Modell Länge Breite Höhe Radstand Gewicht
Ferrari 12Cilindri 4,73 Meter 2,17 Meter 1,29 Meter 2,7 Meter 1.560 kg
Lamborghini Revuelto 4,94 Meter 2,26 Meter 1,16 Meter 2,77 Meter 1.772 kg

Innenraum

Eleganz und Sportlichkeit gehen im Innenraum des Ferrari 12Cilindri Hand in Hand. Das Layout des Armaturenbretts ist vom Roma inspiriert: 15,5 Zoll große digitale Instrumente, ein 10,25 Zoll großer zentraler Monitor - in abgesenkter Position - und ein 8,8-Zoll-Bildschirm vor dem Beifahrer.

Das Lenkrad ist mit zahlreichen haptischen Tasten und dem ikonischen roten Knopf auf der rechten Seite ausgestattet, um die verschiedenen Fahrmodi zu steuern. Dazu kommen Leder, Sichtcarbon und mehr. Natürlich stehen die Türen der Ferrari Tailor Made-Abteilung allen Kunden offen, um ihren 12Cilindri bis ins kleinste Detail zu personalisieren.

<p>Ferrari 12Cilindri, der Innenraum</p>

Ferrari 12Cilindri

Der Innenraum des Lamborghini Revuelto ist nicht weniger beeindruckend, was die Anzahl der Bildschirme angeht, und behält einige Elemente des Aventador bei, wie zum Beispiel den Zündknopf im Stil der Luftfahrt, der unter einer roten Abdeckung versteckt ist, die hochgeklappt werden kann. Die Unterschiede zum Rivalen aus Maranello sind nicht zu übersehen, aber die Philosophie ist dieselbe: der Fahrer und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt.

Ein Detail - das gar keins ist - sind die Lenkradpaddles. Sie sind fest und ablenkungsfrei in der Größe, so dass sie immer in Reichweite sind. Auch hier sind die Anpassungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt, rufen Sie einfach die Lamborghini Ad Personam Abteilung an.

<p>Lamborghini Revuelto, der Innenraum</p>

Lamborghini Revuelto

Modell Digitale Instrumentierung Zentraler Monitor  Gepäckraum (min/max)
Ferrari 12Cilindri 15,5" 10,25" 270 Liter
Lamborghini Revuelto 12,3" 8,4" 140 Liter

Motoren 

Jetzt geht's los. Schon der Name verrät, dass der Ferrari 12Cilindri einen V12-Motor unter der Haube hat - die 6,5-Liter-Evolution der mit dem Enzo geborenen F140-Generation. Ein hochdrehender Saugmotor mit 830 PS und 678 Nm Drehmoment. Werte, die für einen Motor ohne Turboaufladung vielleicht undenkbar sind. Der Begrenzer ist bei 9.500 U/min gesetzt. Ein unerreichbarer Everest in einer von Turbos beherrschten Ära.

Die Verbindung zu den Hinterrädern - und nur zu diesen - erfolgt über ein 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, das überarbeitet wurde, um noch schneller und präziser zu sein. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 340 km/h, die Zeit von 0 auf 100 km/h beträgt nur 2,9 Sekunden.

<p>Ferrari 12Cilindri</p>

Ferrari 12Cilindri

Im Lamborghini Revuelto macht der V12-Saugmotor einen historischen Evolutionssprung für das Unternehmen: Er wird von drei Elektromotoren begleitet, einem hinten und zwei vorne. Elektrifizierter Allradantrieb mit der Möglichkeit, dank der 3,8 kWh-Batterie im Elektromodus zu fahren. Die Gesamtleistung beträgt 1.015 PS, davon 825 PS aus dem V12, der eine Drehzahl von 9.250 U/min erreicht.

Die andere große Änderung im Vergleich zum Aventador ist das 8-Gang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe, das das alte 7-Gang-Robotikgetriebe ersetzt. Die kalten Zahlen - die gar nicht so kalt sind - besagen, dass die Höchstgeschwindigkeit 350 km/h beträgt und der Sprint von 0 auf 100 km/h 2,5 Sekunden dauert.

<p>Lamborghini Revuelto</p>

Lamborghini Revuelto

Modell Motor Leistung
Ferrari 12Cilindri V12-Sauger, 6,5 Liter Hubraum, 830 PS - 678 Nm Höchstgeschwindigkeit: 340 km/h, 0-100 km/h: 2,9 Sek.
Lamborghini Revuelto V12-Sauger, 6,5 Liter Hubraum, drei E-Motoren, 1.015 PS - 725 Nm Systemleistung Höchstgeschwindigkeit: 350 km/h 0-100 km/h: 2,5 Sek.

Preise

Wenn man von Supercars spricht, muss man sagen: Wenn man nach dem Preis fragen muss, kann man sie sich nicht leisten. Scherz beiseite, dillig waren italienische Supersportwagen noch nie. Der Ferrari 12Cilindri und der Lamborghini Revuelto sind da keine Ausnahme.

Ersterer beginnt bei 395.000 Euro. Wenn Sie wollen, können Sie ihn auch in einer Spider-Version haben. In diesem Fall muss man mindestens 435.000 Euro auf den Tisch blättern. Wenn Sie sich dann noch der Individualisierung hingeben wollen, wird es deutlich kostspieliger.

Noch höher hinaus geht es beim Lamborghini Revuelto, der ab rund 520.000 Euro auf der Liste steht. Auch hier sind die Individualisierungsmöglichkeiten endlos, und der Betrag, der dafür ausgegeben werden muss, kann ins Unermessliche steigen.