Wären da nicht die Sonderlackierung und die Zusatzscheinwerfer, würde man kaum glauben, dass es sich nicht um einen normalen VW Golf GTI handelt. Allerdings hat dieses Modell der achten Generation einige tiefgreifende Änderungen erfahren, um kugelsicher zu werden. Jawohl: kugelsicher. Während gepanzerte Autos normalerweise große Limousinen oder SUVs sind, gibt es hier ein kompaktes Fahrzeug, das einem AK-47-Angriff standhalten kann.

Das von SVI Engineering in Südafrika entwickelte "Rapid-Response"-Fahrzeug hat eine 3,5 mm dicke Panzerung und leichtes ballistisches Glas erhalten. Nur das Fenster auf der Fahrerseite lässt sich zur Hälfte öffnen, die anderen sind aus offensichtlichen Gründen fixiert. Obwohl das Paket hier an einem Golf GTI gezeigt wird, ist es nach Angaben des Unternehmens auch mit dem allradgetriebenen R kompatibel.

Bildergalerie: Gepanzerter Volkswagen Golf GTI VIII von SVI Engineering

Für die Türen, Säulen, das Dach und eine spezielle Heckschürze wurde hochwertiger Panzerstahl verwendet. Letztere wurde gewählt, damit die Heckklappe nicht gepanzert werden muss, was den Gewichtsnachteil minimiert und die Kosten senkt. Die Panzerung der vorderen Kotflügel bietet zusätzlichen Schutz für wichtige Motorkomponenten, und auch die Batterie erhält einen kugelsicheren Schutz.

Wie Sie sich vorstellen können, gibt es nach dem Einbau all dieser zusätzlichen Hardware auch einige Schattenseiten. Das Auto legt etwa 340 Kilogramm an Gewicht zu. Erwarten Sie also nicht, dass der GTI in 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet wie das Standardfahrzeug. Der schnellere VW Golf R (4,7 Sekunden für den Sprint) wäre da schon sinnvoller. Außerdem leidet die Kraftstoffeffizienz beim Verbrauch des GTI im kombinierten Zyklus nach EPA-Angaben.

SVI Engineering hat das Fahrwerk optimiert, um mit dem deutlich höheren Gewicht zurechtzukommen, da das Auto nun fast 1,8 Tonnen auf die Waage bringt. Der Vorteil ist, dass der Golf GTI jetzt dank seiner B4+ Karosseriepanzerung Angriffen mit Handfeuerwaffen und Gewehren bis zu 7,62x39 mm standhalten kann. Das bereits erwähnte ballistische Glas kann vier Schüsse aus einer AK-47 (alias Kalaschnikow) in einem 300-mm-Quadrat abwehren.

Das Spezialunternehmen benötigt etwa drei Monate für die Umrüstung eines GTI oder eines R. Wohl nicht ohne Grund ausgerechnet in Südafrika, was für seine hohe Kriminalitätsrate bekannt ist. Unabhängig davon, für welches Modell Sie sich entscheiden, kostet das Panzerungspaket umgerechnet über 32.000 Euro. Das ist vor Steuern und ohne Berücksichtigung des Spenderfahrzeugs. in Deutschland beginnt der jüngst überarbeitete Golf GTI bei 44.505 Euro.