Schon rund drei Jahre ist es her, dass VW den neuen Multivan auf MQB-Basis zeigte. Doch auf eine Camping-Version mit dem für diese Fahrzeugklasse neuen Pkw-Unterbau wartete man vergeblich. Bislang. Denn jetzt zeigt der Hersteller endlich den neuen VW California und das kultige Kompakt-Reisemobil kommt durch die neue Architektur erstmals mit Plug-in-Hybrid in Kombination mit Allrad und zwei seitlichen Schiebetüren.

Technisch basieren alle Versionen (Beach, Beach Tour, Beach Camper, Coast und Ocean) des neuen California auf der aktuellen Langversion des Multivan. Heißt: Das Fahrzeug ist 5.173 mm lang, 1.941 mm breit und 1.990 mm hoch – einschließlich des abgesenkten Faltdachs. Das bedeutet, dass der California noch in die meisten Parkhäuser passt. Der 3.124 mm lange Radstand soll zudem das Raumangebot erhöhen. Bei geschlossenem Dach beträgt die Innenraumhöhe 1.297 mm, bei geöffnetem Faltdach steigt sie auf 2.108 mm. Stehhöhe. Zumindest für die meisten Menschen.

Volkswagen California (2024)
Volkswagen California (2024)

Der neue VW California wird mit drei verschiedenen Antriebssystemen angeboten, die mit allen Ausstattungsvarianten kombiniert werden können und die alle mit einem Automatikgetriebe gekoppelt sind. Die Basis ist der 150 PS starke TDI. Darüber rangiert der 204 PS starke TSI. Die eigentliche Neuheit für den California ist jedoch der neue Plug-in-Hybrid-Antrieb (eHybrid) mit einer Gesamtleistung von 245 PS, der auch mit dem Allradantrieb 4Motion kombiniert werden kann. Den Verbrenner-Teil des eHybrid übernimmt der 1.5 TSI. Die Leistung dieser Lösung ermöglicht auch eine Anhängelast von bis zu 2 Tonnen.

Volkswagen California (2024)

Im Vergleich zum Vorgängermodell verfügen die neuen Modelle über herausnehmbare Einzelsitze im Fond anstelle der Rückbank, die alle mit Schubladen sowie Fahrer- und Beifahrersitz ausgestattet sind. Unverzichtbar sind auch die 45-W-USB-C-Anschlüsse, die im Reisemobil etwas verstreut sind. Ein Vorteil des MQB ist außerdem, dass im California viele Fahrassistenzsysteme zur Verfügung stehen. Zum Beispiels Stichwort: "Travel Assist". Kennt man. Er lenkt, bremst und beschleunigt und bezieht den Verkehr sowie Navigationsdaten in die Fahrweise mit ein.

Volkswagen California (2024)

Der California Beach mit Pkw-Zulassung ist das Einstiegsmodell: Er ist im Wesentlichen ein Multivan mit manuellem Faltdach. Er bietet sechs Sitzplätze und Platz für zwei Personen zum Schlafen unter dem Faltdach, das über einen neuen Mechanismus manuell geöffnet und geschlossen werden kann. Das Bett misst in allen Versionen 2.054 x 1.137 mm und ist mit einer Matratze und gebogenen Federn ausgestattet.

Die Typenzulassung des California Beach Camper ist die eines traditionellen Wohnmobils. Er ist ein Fünfsitzer, verfügt aber zusätzlich über eine äußerst kompakte Miniküche und einen 230-V-Steckdosenanschluss. Die Küche mit Ein-Flammen-Gasherd, Besteckschublade und zusätzlichem Stauraum befindet sich in einem fest installierten Modul im Laderaum. Zur Nutzung wird die Kücheneinheit bei geöffneter Kofferraumklappe (die gleichzeitig Schutz vor Regen bietet) nach hinten herausgezogen.

Volkswagen California (2024)

Der California Ocean war bereits das Topmodell der bisherigen Baureihe, dies gilt uneingeschränkt auch für den neuen California Ocean. Gegenüber der Coast-Version verfügt der Viersitzer Ocean über zahlreiche zusätzliche serienmäßige Details, eine komplette Küchenzeile auf der Fahrerseite und eine zweite Reisemobilbatterie (insgesamt 2 LiFePo x 40 Ah).

Die Küchenzeile wurde dabei komplett neu gestaltet und bietet Platz für den Ein- und Ausstieg durch die linke Schiebetür. Der höhenverstellbare Fahrersitz lässt sich nun um 180 Grad drehen und schafft Platz für den Kühlschrank, der sich als Schublade nach vorne öffnet, um auch von außen erreichbar zu sein.

Volkswagen California (2024)
Volkswagen California (2024)

Das untere Bett im Wohnbereich misst 1.980 x 1.060 mm. Zusammengeklappt steht es auf einem der Klappsitze rechts und auf einer in die Küchenzeile integrierten Stufe links. Der Frischwassertank hat ein Fassungsvermögen von 28 Litern. Außerdem gibt es den Außen-Klapptisch (der auch im Innenraum und als Verlängerung der Arbeitsplatte genutzt werden kann) und eine zusätzliche 230-Volt-Steckdose mit Außensteckdose für einen Elektroherd.

Wann das neue Modell bei den Händlern steht und wie sich die Preise gestalten werden, ist noch nicht bekannt. Etwas teurer (auch wenn es schwer vorstellbar ist, dass der California noch teurer werden könnte) dürfte er aber werden. Die Markteinführung verspricht VW für Juni 2024. Der diesjährigen Reisesaison würde also nichts im Wege stehen. Außer wahrscheinlich so 90.000 bis 100.000 Euro, wenn es das Topmodell sein soll.

Bildergalerie: Volkswagen California (2024)