Tuner Mansory ist bekannt für seine extravaganten Umbauten hochklassiger Automobile, die durchaus kontrovers in der Szene betrachtet werden. Nun hat sich der Spezialist den ohnehin schon sehr individuellen Rolls-Royce Spectre vorgeknöpft und ihn ganz im Stile des Hauses umfassend umgestaltet.

Die Front des Rolls-Royce wurde neu gestaltet und trägt nun eine integrierte Frontlippe mit seitlichen Flaps, die in Sicht-Carbon ausgeführt sind. Der geschwärzte Kühlergrill kann auf Knopfdruck in der jeweiligen Wunschfarbe illuminiert werden, was im perfekten Zusammenspiel mit dem Farbkonzept des jeweiligen Umbaus einen dezenten Akzent setzen soll. Die ultraleichte Carbon-Motorhaube mit sichtbarer Struktur und LED-Tagfahrlichter vervollständigen die Änderungen an der Frontpartie.

Bildergalerie: Mansory Rolls-Royce Spectre (2024)

An den Flanken des Spectre gibt es Schwellerverbreiterungen in dunklem Sicht-Carbon. Die Luftauslässe in den Kotflügeln, ebenfalls aus Sicht-Carbon, und die in schwarz lackierten Türgriffe ergänzen die Umbauten an der Seite und soll dem dicken Rolls ein kräftigeres, tieferes und sportlicheres Aussehen verleihen.

Zur Reduzierung der Auftriebskräfte an der Hinterachse verbauten die Mansory-Techniker einen Spoiler auf der Heckklappe sowie einen darauf aerodynamisch abgestimmten Heck-Diffusor. Beide Aerodynamik-Bauteile sind ebenfalls in Sicht-Carbon ausgeführt und setzen zusammen mit den Rückleuchten-Einfassungen aus Kohlefaser das Heck in Szene. Der Diffusor kann dabei auf Wunsch mit einer mittigen Bremsleuchte geliefert werden. Praktisch alle Karosserieteile wurden also durch leichtes, aber hochfestes Carbon ersetzt, was dem Leergewicht von 2,9 Tonnen aber auch nur marginal helfen dürfte.

Mansory Rolls-Royce Spectre (2024)

Es stehen zwei Radsätze vom Felgentyp "FD.15" zur Verfügung. Diese geschmiedeten, polierten Aluminiumfelgen sind speziell auf die hohen Traglasten des vollelektrischen Spectre ausgelegt. Der 23-Zoll-Radsatz hat vorn die Größe 9,5 x 23 Zoll mit Reifen der Dimension 255/40 R23. Hinten betragen die Maße 10,5 x 23 Zoll und 295/35 R23. Auch 10 Zoll breite 24-Zoll-Felgen mit Reifen der Dimension 295/30 R24 sind verfügbar. Bei beiden Radsätzen werden feststehende, also nicht mitdrehende Radnabenkappen mit Mansory-Logos verbaut. 

Im Innenraum setzt der Tuner auf Leder, ein Leder-Carbon-Sport-Lenkrad und erweiterte Kohlefaser-Einlagen. LED-bestückte Türverkleidungen und Armaturenbrett sowie eine Carbon-Pedalerie und hochflorige Fußmatten runden das Interieur ab.