Es war wirklich an der Zeit für digitale Updates im Audi Q2. Das kleine SUV aus Ingolstadt erhält endlich ein neues Infotainment-Display und eine noch umfangreichere technische Ausstattung. Diese Neuerungen sind ab dem zweiten Quartal 2024 erhältlich, die Preise beginnen dann bei 28.600 Euro.

Mit einer Diagonale von 8,8 Zoll und einer Auflösung von 1.270 x 720 Pixeln debütiert das neue MMI Touch-Display, das das bisherige System mit dem Drehrad im Mitteltunnel komplett ablöst. An der Stelle des sogenannten Dreh-Drückstellers befindet sich dann ein Ablagefach.

Das Navigationssystem MMI plus mit MMI touch beinhaltet außerdem ein LTE-Modul für schnelle Datenübertragung und einen WLAN-Hotspot. Nach dem Fahrzeugkauf bieten die Systeme außerdem drei Jahre lang kostenlos die Infotainment-Dienste Audi connect navigation an, darunter zusammengefasst laufen Online-Verkehrsinformationen, Online-Suchen nach Points of Interest (POI) und Reisezielen, Zieleingaben über die myAudi-App, Wetterinformationen, personalisierte Online-Nachrichten, Streaming und ein Kalenderzugang.

Audi virtual cockpit für den Audi Q2 (2024)
Audi virtual cockpit für den Audi Q2 (2024)

Zwei USB-C-Anschlüsse geben ebenfalls ihr Debüt, während das Connectivity-Paket die Audi-Smartphone-Schnittstelle enthält, die Apple Car Play oder Android Auto auf dem Display des Q2 spiegelt.

Das digitale Kombiinstrument Audi virtual cockpit ist auch neu in dem kleinen Audi-SUV. Es verfügt über ein Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 720 Pixeln. Neben den klassischen Informationen wie Geschwindigkeit und Motordrehzahl können auch Details zu Musiktiteln, Audi connect-Diensten und der 3D-Navigationskarte angezeigt werden. Kennt man. Über die Bedienelemente am Lenkrad des Q2 kann man die Inhalte steuern und zwischen drei verschiedenen Layouts wählen, darunter ein "dynamischer" Modus, der Geschwindigkeit und Drehzahl über sportliche Design-Grafiken anzeigt. 

Zu den verfügbaren Hardware-Optionen gehören das 705-Watt-Sonos-3D-Audiosystem mit 14 Lautsprechern, 15-Kanal-Verstärker und Subwoofer sowie die Audi phone box, die das kabellose Laden von Smartphones und die Datenübertragung über die Fahrzeugantenne mit 5G/LTE-Geschwindigkeit ermöglicht.

Schließlich wird die serienmäßige Sicherheitsausstattung des Audi durch die Einführung der kamerabasierten Verkehrszeichenerkennung erweitert, die in der Lage ist, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Durchfahrtsbeschränkungen zu erkennen.