Inzwischen ist es zur Unsitte geworden, nicht mehr Autos im Ganzen zu stehlen, sondern sich auf bestimmte Teile zu konzentrieren. Immer wieder werden Dinge von und aus Autos entwendet. Ob es die Räder, die Katalysatoren, das Radio oder einfach nur Dinge aus dem Innenraum sind, es passiert immer wieder.

Nun gibt es einen besonders brutalen Fall, wenn wir das Resultat betrachten. Im Fall dieses Porsche Taycan Cross Turismo beschlossen die Diebe, die Scheinwerfer zu stehlen. Reddit-Nutzer No_Supermarket9751 postete Fotos des bizarren Verbrechens, das seinem Freund widerfahren ist, und das Endergebnis ist seltsam verstörend.

Der Vorfall ereignete sich am Montagabend in Düsseldorf, wie es No_Supermarket9751 gegenüber Motor1 schilderte. Der Porsche war auf der Straße geparkt, und die Diebe benutzten eine Blechschere, um die Kotflügel aufzuschneiden, damit sie die Lampen abmontieren konnten. Der arme Taycan sieht aus, als hätte er gerade einen Ringkampf mit einem Dosenöffner hinter sich.

 

No_Supermarket9751 sagte, dass sein Freund die Polizei alarmiert hat, die das Verbrechen derzeit untersucht. Wir hoffen nur, dass der Taycan gut versichert war.

Denn das Fahrzeug ist eindeutig außer Betrieb, bis die Scheinwerfer ersetzt und der Karosserieschaden behoben ist. Je nachdem, welche Beleuchtungsoptionen ab Werk verbaut wurden, kosten die Scheinwerferbaugruppen weit über 3.000 Euro, und die Steuermodule sind bis zu 900 Euro teuer. Hinzu kommen ein Motor für jede Leuchte und natürlich neue Kotflügel. Außerdem müssen sie lackiert und die ganze Chose montiert werden. Das dürfte eine teure Reparatur werden, wir schätzen, nicht unter 10.000 Euro.

Dies ist nicht das erste Mal, dass es Diebe auf die Scheinwerfer des Taycan abgesehen haben. Bei unseren Recherchen zu dieser Geschichte haben wir ein Forumsthema gefunden, in dem Diebe die Scheinwerfer eines Taycan aus dem Jahr 2021 gestohlen haben. Laut einem Reddit-Beitrag ist dies auch bei einem anderen Porsche im Jahr 2020 passiert.

Wenn Sie also einen Taycan auf der Straße parken, halten Sie die Augen offen. Apropos: Im Frühjahr 2024 soll die Baureihe ein größeres Facelift bekommen. Zum Glück ohne Blechschere ...