Futuristisches Design und Erfolge im Rallyesport machten den Lancia Stratos zu einer echten Legende seiner Zeit. Aber nur wenige Menschen dürften sich heute noch an die Geschichte des Sibilo erinnern. Ein sehr merkwürdiges Konzept, das von Marcello Gandini entworfen, von Bertone stilistisch überarbeitet, vom Stratos abgeleitet und 1978 auf dem Turiner Autosalon vorgestellt wurde. Blicken wir gemeinsam zurück ...

Ein Monolith aus der Zukunft

Der Lancia, der in Anlehnung an das Geräusch eines mit hoher Geschwindigkeit abgeschossenen Objekts einfach "Sibilo" genannt wurde, übernahm sowohl die Mechanik als auch die Proportionen vom Stratos, während der Radstand aber um zehn Zentimeter verlängert wurde.

Das Styling war wahrhaft futuristisch und monolithisch, mit Polycarbonat-Fenstern, die bündig montiert waren und mit der Karosserie eins zu werden schienen. Wie beim Original-Lancia gab es Klappscheinwerfer und eine praktisch flache Windschutzscheibe, über die ein einziger Scheibenwischer horizontal verlief. Der Name des Modells wurde in der Mitte des Hecks zwischen den beiden Rückleuchten angezeigt und schien die Grafik einer digitalen Anzeige zu reproduzieren.

Bildergalerie: Lancia Stratos Sibilo (1978)

Das Interieur war für die damalige Zeit etwas völlig Neues. Minimalistisch und auf maximalen Komfort ausgerichtet, nahm der Innenraum des Lancia einige der modernsten Lösungen vorweg, wie zum Beispiel ein Lenkrad, das sich der Ergonomie der Hand anpasste, während alle Funktionen des Fahrzeugs in der Mitte des Armaturenbretts angeordnet waren.

Ebenfalls in der Mitte befand sich ein zum Fahrer hin geneigtes digitales Display, das die wichtigsten Informationen über das Fahrzeug anzeigte. Wie bei den heutigen Infotainmentsystemen.

Wettbewerbe und Kino

Der Lancia blieb bis 2011 im Besitz von Bertone, als er bei einer öffentlichen Versteigerung an den Sammler Corrado Lopresto ging. Seitdem hat der Sibilo an zahlreichen Concours-Veranstaltungen teilgenommen, wie zum Beispiels dem Goodwood Concours 2013, wo er den ersten Platz in der Kategorie Prototypen belegte. Der Wagen war auch auf dem Ludwigsburger Concours 2012, der Spa Italia 2014 und dem Genfer Autosalon 2018 vertreten.

Lancia Stratos Sibilo (1978)

Lancia Stratos Sibilo (1978)

Wir sahen ihn auch 2023 bei der Veranstaltung "The Ice" in St. Moritz, wo der Sibilo mit seiner noch originalen und perfekt erhaltenen Mechanik antrat. Und wenn seine Linienführung Sie an etwas erinnert, dann daran, dass Sie ihn wahrscheinlich auch schon in Filmen gesehen haben: Das Auto im Film "Total Recall" von 1990 mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle wurde bewusst von dem Lancia-Prototyp inspiriert.