Auf der Japan Mobility Show 2023 wird es in diesem Jahr einige bemerkenswerte Premieren geben. Ende September bestätigte beispielsweise Mitsubishi, dass man mit einem Outdoor-Fahrzeug an der Veranstaltung teilnehmen wird – ohne Details über das Showcar zu nennen. Ein neuer Teaser fügt dem Puzzle nun weitere Teile hinzu und wir erfahren, dass die mysteriöse Studie über Allradantrieb und Geländereifen verfügen wird.

Allem Anschein nach wird das noch zu benennende Konzept ein geländeorientierter Van sein.  Und Mitsubishi verwendet bereits Begriffe wie "elektrifiziert" und "elektrisch", um den Antriebsstrang zu beschreiben. Ob es sich um ein vollelektrisches Modell oder nur um ein teilelektrifiziertes Fahrzeug handelt, bleibt aber abzuwarten. In der Zwischenzeit wird uns gesagt, dass das neue Auto überall hinfahren kann und eine "sehr geräumige Kabine" bietet.

Mitsubishi concept teaser

Während der erste Teaser eine Vorschau auf die Frontpartie des Konzepts zeigte, ist das neueste offizielle Bild aufschlussreicher, da wir einen großen Teil des Hecks und des oberen Teils des Profils zu sehen bekommen. In der heutigen Automobilwelt, die von kurvenreichen Crossovern und SUVs dominiert wird, ist die neue hochbeinige Familienkutsche von Mitsubishi erfrischend kantig.

Er hat also eine aufrechte Karosserie mit einer großzügigen Kabine und T-förmigen Rückleuchten, die an die Lichtsignatur der Front erinnern. Die massive Box auf dem Dach, Kameras anstelle von Seitenspiegeln und das Fehlen von Türgriffen sind ebenfalls kaum zu übersehen. Mitsubishi ist kein Unbekannter in der Verschmelzung von verschiedensten Fahrzeugkonzepten, da beispielsweise der Xpander Cross, der in einigen Märkten verkauft wird, ebenfalls versucht, beides zu verbinden.

Mitsubishi electric buggy

Das neue Fahrzeug, das auf der Japan Mobility Show gezeigt wird, wirkt allerdings noch wie ein Konzept. Und Mitsubishi gibt an, dass es mit Reifen mit großem Durchmesser und wählbaren Fahrmodi ausgestattet ist. Es wird nicht die einzige Premiere im Tokyo Big Sight Exhibition Center sein, denn auch der L200 feiert dort seine Publikumspremiere. Diese Modelle teilen sich das Rampenlicht zudem mit einem Delica D:5- Begleitfahrzeug, das bei der Asia Cross Country Rallye 2023 zum Einsatz kommt. Sowie mit einem Elektro-Buggy (Bild oben), der als Fahrzeug für die letzte Meile dienen soll.