Die aktuelle PD-Generation des Hyundai i30 ist in die Jahre gekommen. 2020 wurde zwar ein größeres Facelift durchgeführt, aber die Baureihe ist in Deutschland bereits seit Anfang 2017 auf dem Markt. Und obwohl wir bereits i30-Erlkönige mit der Kamera einfangen konnten, ist es jetzt erstmalig Zeit für ein wenig Kombi-Liebe.

Unser Fotograf hat gleich mehrere Prototypen vor dem Hyundai-Technikzentrum aufgenommen. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass diese weißen Kombis identisch sind mit den i30 Fließheck- und i30 Fastback-Prototypen. Die schwarze Dachreling sollte aber ein eindeutiges Indiz dafür sein, dass es sich um einen Kombi handelt, aber ein genauerer Blick auf die Rückseite zeigt, dass die Seitenverglasung an der C-Säule aufgrund des Langdach-Designs deutlich größer ist.

Bildergalerie: Hyundai i30 Kombi (2024) als Erlkönig

So verbirgt die starke Tarnung am Heck also eine längere Karosserie. Designdetails sind nicht zu erkennen, aber wir können die neuen Rückleuchten durch das Netz sehen. Seltsamerweise erstreckt sich die starke Tarnung bei einem Prototyp nur bis zu den Türen, beim anderen aber nicht. Und so können wir sehen, dass sich dort nichts Wesentliches tut.

Die Frontpartie versteckt ist noch aufwändiger getarnt und an der unteren Schürze und dem Kühlergrill sind Anpassungen zu erwarten. Durch die Abdeckungen hindurch können wir immer noch die bekannten Konturen erkennen, die uns sagen, dass diese Überarbeitung nicht annähernd so dramatisch ausfallen wird wie beispielsweise beim neuen Santa Fe. Die Scheinwerfer – oft ein beliebtes Update-Element – scheinen nahezu identisch mit denen des aktuellen Modells zu sein.

Wenn man das alles zusammenzählt, ist es wahrscheinlich, dass sich hier hinter sehr viel Tarnung relativ wenig neues Design verbirgt. Deshalb gehen wir davon aus, dass sich auch im Innenraum des i30 nur wenig ändern wird. Anpassungen des Touchscreens sind immer möglich, ebenso wie kleine Updates der Ausstattungen. Und unter der Motorhaube erwarten wir ebenfalls nur geringe Änderungen am Antriebsstrang. Unsere Quellen gehen davon aus, dass Hyundai Anfang 2024 die Tücher vom neuen i30 ziehen wird.