Sind Sie auf der Suche nach dem perfekten Boot als Ergänzung zu Ihrem Brabus für die Straße? Dann ist das neue Brabus Shadow 900 die wohl perfekte Lösung. Das Boot ist eine Zusammenarbeit zwischen dem deutschen Tuner und dem finnischen Bootsbauer Axopar Boats. Ist es die perfekte Kombination aus luxuriösem Tuning für Straßenfahrzeuge und Bootsdesign?

Brabus ist bekannt für den Bau einiger der leistungsstärksten und luxuriösesten Fahrzeuge auf Mercedes-Benz-Basis. Der Tuner fertigt seit über 40 Jahren hochgradig modifizierte Autos an seinem Produktionsstandort in Bottrop. Doch das Angebot wurde bereits um Uhren, Motorräder und natürlich auch Boote erweitert.

Die Brabus Shadow 900 wird von zwei Mercury Marine 450R Verado XL-Motoren mit 4,6 Liter Hubraum und acht Zylindern angetrieben. Zusammen steht eine Leistung von 900 PS bereit. Diese Motoren werden mittels Mercury Joystick Piloting-Steuerungssystems mit digitalem Skyhook-Anker und Autopilot-Funktionen bedient.

Bildergalerie: Brabus Shadow 900

Geschwindigkeiten von über 60 Knoten können erreicht werden. Auf die Straße übertragen wären das mehr als 110 km/h. Wie bei den Straßenfahrzeugen von Brabus gibt es auch bei der Brabus Shadow 900 verschiedene Ausstattungsvarianten und Pakete. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein Boot komplett nach Maß bauen zu lassen.

Die Produktion ist auf nur 200 Exemplare limitiert. Sollten Sie in Zukunft also auch auf dem Wasser nicht auf Ihren Brabus verzichten wollen, müssten Sie schnell handeln. Einen Preis nennt das Unternehmen nicht. Günstig dürfte der Spaß allerdings nicht werden, wenn wir als Referenz die Modelle ansehen, die der Tuner sonst so auf die Straße bringt.

Wo die Boote gebaut werden, verrät uns die Pressemitteilung noch nicht. In der sonst 150.000 Quadratmeter großen Werkstatt von Brabus werden ansonsten jährlich über 6.500 Fahrzeuge produziert. Um zu verstehen, wie beeindruckend diese Einrichtung ist, empfehlen wir Ihnen, sich diesen Dokumentarfilm anzusehen.