Nachdem die meisten anderen Marken des Volkswagen-Konzerns Anfang des Monats ihre jährlichen Pressekonferenzen abgehalten haben, war heute Skoda an der Reihe. Der einzige Leckerbissen, der während der Veranstaltung enthüllt wurde, war das vage Versprechen einer neuen Designsprache mit dem Namen "Modern Solid". Wir werden in der zweiten Jahreshälfte mehr darüber erfahren, aber bis dahin hat die tschechische Marke ein Teaser-Bild veröffentlicht.

Das offizielle Rendering, das absichtlich unscharf ist, zeigt einen Crossover, der möglicherweise unterhalb des Kodiaq und des Enyaq positioniert ist, die unten als "Coupé" abgebildet sind. Es lässt vermuten, dass er etwa so groß ist wie der kompakte Karoq, möglicherweise sogar elektrisch, wenn man die kurzen Überhänge und die abgeschlossene Frontpartie betrachtet. Es ist unklar, ob es sich um ein Serienmodell oder ein Konzept handelt, aber wie wir Skodas Arbeitsweise kennen, könnte es sich um ein weiteres Showcar unter dem Namen "Vision" handeln.

Bildergalerie: 2022 Skoda Enyaq Coupé iV

Skoda hat bereits angekündigt, dass bis zum Ende des Jahrzehnts drei neue Elektroautos auf den Markt kommen werden, die alle günstiger und kleiner als der Enyaq sein werden. Auf der heutigen Pressekonferenz bestätigte der scheidende Vorstandsvorsitzende Thomas Schafer, dass eines davon ein Stadtauto der Einstiegsklasse sein wird. Mit Blick auf die IAA-Studie ID. Life von VW, die als Grundlage dient, dürfte es deutlich größer werden als der bisherige Citigo-e iV. Vor 2025 erwarten wir dieses Fahrzeug jedoch nicht.

Ein weiteres verräterisches Zeichen dafür, dass es sich um ein Elektroauto handeln könnte, ist der einteilige Scheinwerfer, der durch das vertikale LED-Band für das Tagfahrlicht gekennzeichnet ist. Konventionell angetriebene Crossover von Skoda haben immer noch eine geteilte Scheinwerfereinheit.

Am Heck scheint das mysteriöse Fahrzeug einen dünnen Lichtbalken zu haben. Insgesamt wirkt das Auto etwas kastenförmiger, als wir es von Produkten aus Mladá Boleslav gewohnt sind.

Wir müssen uns mit unseren Vermutungen begnügen, bis Skoda im Laufe des Jahres über seinen neuen Designansatz "Modern Solid" spricht. Der Pariser Automobilsalon 2022 ist für Mitte Oktober geplant, vielleicht sehen wir das Konzept dann und dort? Die Zeit wird es zeigen.