Im Oktober 2021 hat Honda den Civic Type R der nächsten Generation erstmals offiziell im Tarnkleid gezeigt. Das Modell wird erst im nächsten Jahr enthüllt und Honda hält bis zu diesem Zeitpunkt so gut wie alle Details geheim. Trotzdem möchte der Hersteller wohl noch vor Jahresende daran erinnern, dass die Entwicklung des Civic Type R auf der Suzuka-Rennstrecke in Japan weitergeht.

Eine Fotostrecke zeigt das Auto auf dem Track. Die eng anliegende Verkleidung ist jedoch geblieben. Designdetails lassen sich jedoch schon erkennen. Mal besser, mal schlechter. Schwer zu übersehen ist beispielsweise der massive Kotflügel. Aber auch der mittig angeordnete Auspuff lässt sich nicht verbergen. Der neue Type R folgt den anderen neuen Civics, indem er ein dezenteres Design als das Vorgängermodell annimmt. Weder die Front- noch die Heckpartie sehen so aggressiv aus wie bisher.

Die Teaser und zahlreichen Erlkönig-Aufnahmen können auch die roten Brembo-Bremssättel, die Michelin Pilot Sport 4-Reifen oder das, was wie ein Ladeluftkühler im unteren Grill aussieht, nicht verbergen.

Bildergalerie: Honda Civic Type R (2022) im offiziellen Teaser

Honda hat sich noch nicht dazu geäußert, wie das neue Modell angetrieben wird. Es kursierte zwar einmal das Gerücht, das ein 400-PS-Hybridantrieb unter die Haube ziehen soll, dies ist aber nun wirklich ein bisschen weit hergeholt. Realistisch ist, dass Honda den aktuellen 2,0-Liter-Motor mit Turbolader auf den neuesten Stand bringt, damit er mehr Leistung bringt als bisher. Ein manuelles Getriebe wird die einzige verfügbare Gangbox werden und beim Frontantrieb bleibt es ebenfalls. Mehr nicht.

Honda hat noch nicht verraten, wann der Civic Type R vorgestellt wird (wir rechnen Mitte 2022 damit), aber er wird wohl das letzte Modell der Marke mit reinem Benzinmotor in Europa sein. Was folgt? Zukunftsmusik! Aber wir bleiben dran ...