In letzter Zeit wurde viel über Lamborghini berichtet. Dass das Unternehmen plant, bis 2024 alle drei Modellreihen auf Hybridantrieb umzustellen und in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts ein reines Elektroauto anbietet. Beispielsweise. Wenn man bedenkt, dass der Ultimae das allerletzte V12-Straßenfahrzeug aus Sant'Agata Bolognese ohne Hybridunterstützung ist, scheint das Ende des Zwölfzylinder-Saugmotors besiegelt zu sein. Oder doch nicht?

Nun ... es gibt Hoffnung für diejenigen, die auf der Suche nach einem unelektrifizierten V12-Erlebnis von Lamborghini sind, denn das 6,5-Liter-Aggregat ohne E-Unterstützung und Turbobeatmung könnte auf einer Rennstrecke zu neuem Leben erweckt werden.

Da Fahrzeuge, die nur auf der Rennstrecke eingesetzt werden, nicht den Emissionsvorschriften entsprechen müssen, hat die berühmte italienische Marke angedeutet, dass weitere Kleinserienmodelle wie der Essenza SCV12 folgen könnten.

Bildergalerie: Lamborghini Essenza SCV12

Auf die Frage von Autocar, ob Lamborghini Pläne für weitere Nicht-Hybrid-V12-Maschinen hat, schloss CEO Stephan Winkelmann die Möglichkeit nicht aus: "Wir werden sehen, was sich ergibt. Wir machen das ab und zu. Wir haben eine Menge zu tun, also müssen wir fokussiert sein."

In ähnlicher Weise sagte Aston Martin Anfang des Jahres, dass es bis 2030 keine reinen Verbrenner-Straßenautos mehr geben wird, aber Rennstrecken-Specials könnten immer noch einen Antriebsstrang ohne Hybrid-Zusatz haben.

In der Zwischenzeit bereitet Lamborghini die Markteinführung eines neuen V12-Hybridmodells vor. Noch in diesem Jahr debütiert es in Form des Sián FKP 37. Er wird nicht der Nachfolger des Aventador sein, da das Flaggschiff des Unternehmens im Jahr 2023 auf die nächste Generation umsteigen wird. Dann mit Plug-in-Hybrid-Antrieb.

Ab 2022 wird auch der Urus im Rahmen seines Facelifts elektrifiziert. Es ist unklar, welche Art von Antrieb er erhalten wird, aber wir tendieren zu einem Plug-in-Hybrid-Setup, da andere Modelle des VW-Konzerns, die auf der MLB-Evo-Plattform fahren, ein PHEV-Layout haben. Was den Huracán betrifft, so ist sein direkter Nachfolger für 2024 vorgesehen und er wird vom ersten Tag an elektrifiziert sein. Hoffentlich wird der V10 jedoch irgendwie beibehalten.