Als Besonderheit gibt es ihn weiterhin auch mit CNG-Antrieb

Woran denken Sie bei großen Transportern? Sicherlich an den Mercedes Sprinter, vielleicht auch an den VW Crafter oder MAN TGE. Doch einen beliebten Vertreter dieser Klasse hat man kaum auf dem Schirm: den Iveco Daily.

Iveco präsentierte nun den neuen Daily seinem Händlernetz und der internationalen Presse in einem digitalen Live-Event. Der neue Daily verfügt über eine "Air Pro" genannte Luftfederung, die sich kontinuierlich an die Einsatzbedingungen anpasst, um eine einzigartig laufruhige und sichere Fahrt für Fahrer und Ladung zu gewährleisten.

Die exklusive Air-Pro-Continuous-Damping-Control(CDC)-Einheit reagiert kontinuierlich auf Fahrbahnänderungen und berechnet alle 10 Millisekunden den idealen Druck auf jeden Stoßdämpfer, um die beste dynamische Reaktion zu liefern. Die um 25 Prozent reduzierten Vibrationen tragen weiter zu einem äußerst komfortablen Fahrerlebnis bei.

Das intelligente Air-Pro-System passt sich auch den Anforderungen des Fahrers an und gibt ihm die Kontrolle über das Verhalten der Federung. Er kann wählen, ob er komfortabel mit der Soft-Einstellung unterwegs ist, mit der Load-Einstellung das Handling und den Neigungswinkel bei voller Beladung optimiert oder sich auf die Auto-Einstellung mit den selbst regulierenden Parametern des Systems verlässt.

Iveco Daily (2021)

Die Air-Pro-Luftfederung passt sich der Fahrzeugbeladung an und reduziert den Neigungswinkel in Kurven um 30 Prozent. Das erhöht die Sicherheit des Fahrers und schützt die Ladung. Zudem macht sie Be- und Entladevorgänge einfach und effizient, indem sie die Ladehöhe in weniger als 10 Sekunden einstellt.

Eine Memory-Funktion ermöglicht dem Benutzer zudem, häufig genutzte Ladehöhen zu speichern, was das Be- und Entladen noch einfacher macht. Das intelligente Air-Pro-System ist über einen speziellen Drehregler am Armaturenbrett und neue, intuitive TFT-Grafiken einfach zu bedienen.

Der neue Daily ist mit dem "Iveco Driver Pal" ausgestattet, einem digitalen Sprachbegleiter. Er ermöglicht dem Fahrer, sein digitales Leben in das Fahrzeug zu bringen, per Sprachbefehl über Amazon Alexa mit seinem Fahrzeug und der Fahrer-Community zu interagieren und auf die vernetzten Dienste von Iveco zuzugreifen.

Iveco Daily (2021)

Der Iveco Driver Pal bietet zwei mit Amazon Web Service und dem Alexa Auto Team entwickelte Skills. Einer davon ist der MYIveco-Skill. Dieser ermöglicht dem Fahrer, den Zustand des Fahrzeugs zu überprüfen, das Navigationssystem einzustellen und zu verwalten, bei Bedarf Hilfe anzufordern und um Tipps zum Fahrstil zu bitten, um Kraftstoff zu sparen und sicher zu fahren.

Der Iveco Driver Pal hebt die Konnektivität des Daily auf ein neues Niveau und ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die Iveco ON Connected Services, die entwickelt wurden, um das Geschäft der Kunden proaktiv und effektiv zu unterstützen.

Der zweite exklusive Skill, der MYCOMMUNITY-Skill, bringt den Fahrer in Kontakt mit der Fahrer-Community. Sie können Ratschläge austauschen und um Hilfe bitten, um ungeplante Stopps und Verspätungen durch Informationen über Staus und andere Störungen zu vermeiden. Die automatische Übersetzung überwindet die Sprachbarriere.

Iveco Daily (2021)

Der neue Daily verfügt über ein neues 6-Gang-Schaltgetriebe. Das neue Getriebe trägt auch zu den niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO) bei. Es ermöglicht, den 2,3-Liter-Motor mit derselben Kupplung wie beim 3,0-Liter-Motor zu kombinieren. Das steigert die Belastbarkeit bei anspruchsvollen Einsätzen und erhöht die Lebensdauer um bis zu 18 Prozent.

Das neue Getriebe erfordert keinen Ölwechsel mehr, da das Wartungsintervall auf 350.000 Kilometer verlängert wurde, was zu einer weiteren Reduzierung der Wartungs- und Reparaturkosten um bis zu vier Prozent führt.

Der neue Daily ist der erste Transporter, dessen Sitzkissen, Rückenlehne und Kopfstützen der Sitze aus Memory-Schaum ist. Der Schaum passt sich dem Körper an, verteilt das Gewicht gleichmäßig und reduziert Druckspitzen um bis zu 30 Prozent. Dies führt zu höchstem Komfort und schützt vor Rückenschmerzen. Für einen verbesserten seitlichen Halt sind die Seitenteile mit einem hochdichten Schaum um 15 Millimeter verlängert.

Um die Beine größerer Personen besser zu stützen, ist das vordere Sitzkissen 20 Millimeter länger und 15 Millimeter dicker. Die Sitzseitenwangen und Hebel sind ebenfalls neugestaltet, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern – ideal für Haus-zu-Haus-Einsätze und Paketzustellungen, die häufiges Aussteigen erfordern.

Iveco Daily (2021)

Mit seiner umfangreichen Motorenpalette bleibt der neue Daily seinem Ruf der Einsatzflexibilität treu. Der 2,3-Liter-F1A ist mit einer Leistung von 116 PS bis 156 PS mit Light- und Heavy-Duty-Homologation erhältlich und der 3,0-Liter-F1C mit einer Leistung von 160 PS bis 207 PS. Der 2,3-Liter-Motor F1A zeichnet sich durch seinen geringen Kraftstoffverbrauch aus und erreicht im WLTP-Zyklus eine Kraftstoffeinsparung von bis zu sechs Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell.

Das neue Schaltgetriebe ermöglichte eine Erhöhung des Drehmoments um bis zu 15 Prozent, was die Leistung des neuen Daily bei anspruchsvollen Einsätzen verbessert und seine Vielseitigkeit für Aufbauten mit Nebenabtrieben erhöht. Zudem bleibt er seinem Nachhaltigkeitstalent mit dem 3,0-Liter-CNG-Motor treu, der mit 136 PS und 350 Nm Drehmoment eine kraftvolle und reaktionsschnelle Leistung liefert.

Der neue Daily erfüllt die Euro 6/D final- und Euro VI/E-Normen und erreicht den Konformitätsfaktor 1 (CF = 1) vor Inkrafttreten der Vorschriften. Das bedeutet, dass er die Emissionsgrenzwerte unter realen Bedingungen und während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs einhält.

Er verwendet ein zweistufiges selektives katalytisches Abgasnachbehandlungssystem, das komplett neu konstruiert wurde und nicht mehr Platz als das Vorgängermodell beansprucht. Damit hat es keinen Einfluss auf das Fahrgestell und damit auf die Aufbaubarkeit des Fahrzeugs. Die legendäre Einsatzflexibilität des Daily bleibt erhalten.

Bildergalerie: Iveco Daily (2021)