Dieses inoffizielle Rendering lässt uns träumen

Der sich ändernde Verbrauchergeschmack hat dazu geführt, dass viele Modelle, von denen einige eine große Anhängerschaft hatten, vorzeitig zu Grabe getragen wurden. Egal wie cool oder kultig ein Auto ist, schwindende Verkaufszahlen führen oft dazu, dass ein Autohersteller das Modell einstellt.

Ein Modell, das verschwunden ist und wahrscheinlich nicht wiederkommen wird, war der Honda CRX. 1983 vorgestellt, verschwand er in seiner klassische Form im Jahr 1991 und wurde durch den Honda del Sol mit Targadach ersetzt. Nun zeigt ein inoffizielles Rendering des Künstlers Rain Prisk, wie der Zweisitzer heute aussehen könnte.

Das Rendering sieht so aus, als ob es auf dem CR-Z basiert, der von 2010 bis 2016 erhältlich war. Besagter CR-Z war zwar eine Art Neuinterpretation des CRX seitens Honda war, konnte aber auch durch seine Hybridantrieb bei den Fans nicht wirklich punkten.

Rain Prisk gab seinem Rendering jedoch einige nostalgische CRX-Elemente, die ihm helfen, sich von seiner modernen Inspirationsquelle abzuheben. Das Rendering gibt dem Auto große hintere Fenster, die zum sportlichen Erscheinungsbild des Autos beitragen und eine Reminiszenz an die Glasflächen beim ursprünglichen CRX sind.

Bildergalerie: Honda CR-Z Final Label (2016)

Die abfallende Motorhaube läuft über dem aggressiven vorderen Stoßfänger zu einem schönen Punkt aus, mit einem roten Honda-Schriftzug, der der Welt zeigt, dass dieses Auto es ernst meint. Die schmalen Scheinwerfer sind bis an den Rand der Frontschürze geschoben und tragen zum schnittigen Erscheinungsbild des Autos bei. Entlang der Seite verläuft eine scharfe Falte vom vorderen Kotflügel, unter dem Türgriff und über den hinteren Kotflügelansatz, was das Styling des Wagens etwas definierter wirken lässt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Honda ein solches Modell in absehbarer Zeit wieder aufleben lässt, ist gleich null. Kleine, zweisitzige Autos von Mainstream-Marken verkaufen sich nicht gut bei den heutigen SUV-süchtigen Konsumenten. Immerhin machen der neue Toyota GR 86 und der Mazda MX-5 etwas Hoffnung.

Das Rendering zeigt jedoch, dass ein moderner und schnittiger Zweisitzer von Honda durchaus das Zeug dazu hätte, dem kultigen CRX Tribut zu zollen, der dafür bekannt war, klein, erschwinglich, fahrspaßig und langlebig zu sein. Und beim Honda e wurde durchaus gekonnt der erste Civic zitiert. Wie wäre es mit einem e-CRX?