Was in aller Welt ist das?

Erst letztes Jahr hat BMW dem M5 ein umfangreiches Facelift verpasst. Jetzt erhielten wir von unseren Erlkönigjägern neue Bilder, die einen seltsamen M5-Prototypen mit größeren, breiteren Rädern und Kotflügelaufsätzen an der Hinterachse zeigen. Das wirft die Frage auf, ob die M GmbH neue, bisher unbekannte Pläne für ihre große Performance-Limousine hat. 

Eine Nahaufnahme der Hinterreifen zeigt die Größe 295/35 R21. Damit sind sie ein Zoll größer und 20 Millimeter breiter als bei einem normalen M5. Gegenüber dem stärkeren M5 Competition sind es 10 Millimeter mehr. 

Um ehrlich zu sein sind wir ein wenig ratlos, was es mit dem Auto auf diesen Bildern auf sich hat. Eine weitere, womöglich noch performantere Version der Power-Limo würde nun wirklich wenig Sinn ergeben, schließlich haben die Münchner erst vor Kurzem das Track-taugliche Topmodell M5 CS vorgestellt, das in puncto Leistungsgewicht und Sport-Auslegung in seinem Segment schon jetzt konkurrenzlos ist. 

Ein mögliches Szenario: BMW könnte bereits am M5 der nächsten Generation arbeiten und das aktuelle Modell lediglich als Hülle für die neue Technik benutzen. Der Zeitpunkt wäre allerdings ungewöhnlich. Wie gesagt, das Facelift der 5er-Baureihe ist nicht mal ein Jahr her. Womöglich dient dieser Prototyp aber auch als Test-Vehikel für ein ganz anderes neues Auto. 

Eine weitere Möglichkeit: Nächstes Jahr feiert die 1972 gegründete M GmbH ihren 50. Geburtstag. Einige Spezial-Modelle für die Fans wurden bereits angekündigt. Ein besonderer M5 könnte theoretisch eines dieser Modelle sein.  

Letztlich wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt einfach noch nicht, was es mit dem M5 auf diesen Bildern auf sich hat. Es könnte sich hierbei schlichtweg auch um eine Privatperson handeln, die größere Räder und breitere Backen auf ihrem M5 haben möchte und aktuell mit einer provisorischen Lösung herumfährt. Wir halten Sie zum breiteren M5 auf dem Laufenden, sobald wir neue Infos haben. 

Bildergalerie: BMW M5 Breit Erlkönigfotos

Bild von: CarPix