Bugatti hat seinen ersten Showroom in der Stadt der Lichter eröffnet

Man kann Bugatti ja nicht wirklich mit anderen Autoherstellern vergleichen. Bei den Molsheimern geht es so High-End, luxuriös und individuell zu, wie es nur irgendwie vorstellbar ist. Unter den teuersten Autos der Welt macht die Marke mit dem Hufeisengrill die vordersten Plätze im Prinzip unter sich aus. Der günstigste Bugatti, den man derzeit neu kaufen kann, liegt bei 2,4 Millionen Euro plus Steuern. 

Wer das nötige Kleingeld und Interesse an den mindestens 1.500 PS starken Hypercars hat, kriegt dann auch mal eine Gelegenheit, die wir Normalsterblichen niemals erhalten werden. So eine Gelegenheit ergab sich kürzlich außerhalb von Paris, als Bugatti zu einer besonderen Testfahrt lud. 

"Passionates" (also Passionierte) wie Bugatti sie nenn, hatten die Chance, sowohl den Chiron Sport, als auch den Chiron Pur Sport Probe zu fahren. Der Event fand am Kloster Vaux-de-Cernay etwa 50 Kilometer außerhalb von Paris statt. Die Nähe zur französischen Hauptstadt ist dabei kein Zufall, schließlich eröffnete Bugatti erst kürzlich seinen ersten Showroom in der Stadt der Lichter. Dort hatte Ettore Bugatti for beinahe 100 Jahren den allerersten Verkaufsraum der Marke eröffnet. 

"Nach einer langen Abstinenz und Präsentationen in lediglich digitaler Form haben Aficionados unserer Marke endlich wieder die Gelegenheit, die beiden Hypercars zu testen und zu erleben", sagte Guy Caquelin, Regionaldirektor Europa bei Bugatti.

Der Chiron Sport verfügt natürlich über den 8,0-Liter-Quadturbo-W16 mit 1.500 PS und 1.500 Nm Drehmoment. Gegenüber dem "normalen" Chiron legte Bugatti hier aber mehr Wert auf ein sportlicheres Fahrverhalten, indem man Gewicht aus dem Auto nahm und das Fahrwerk straffer auslegte.

Letztes Jahr dann setzten die Molsheimer mit dem Chiron Pur Sport in puncto Handling und Rennstrecken-Fokussierung noch einen drauf. Das Auto kommt unter anderem mit einer kürzeren Übersetzung des 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes, weiteren Fahrwerksmodifikationen und einem nochmals geringeren Gewicht. Der Pur Sport ist auf 60 Exemplare limitiert. Wie er sich anfühlt, lesen Sie in unserem Test

Bildergalerie: Bugatti Chiron Sport And Pur Sport Paris Test Drive