Warum gibt es diesen tiefergelegten Lieferwagen nicht bei uns?

Was machen Fans des VW T6.1, wenn Sie ihren Multivan oder gar Transporter sportlicher haben möchten? Werksseitig wird das schwierig, man muss schon Firmen wie Abt aufsuchen. Anders in Großbritannien: Dort wird der "Bulli" nun tatsächlich als "Sportline" ganz offiziell tiefergelegt. Und zwar sogar als Lieferwagen!

Der Sportline, der im Vereinigten Königreich ab Ende März bestellt werden kann und ab Juli ausgeliefert wird, ist mit kurzem oder langem Radstand sowie als Kombi oder Kastenwagen erhältlich.

Der Transporter 6.1 Sportline verfügt über eine Vielzahl sportlicher Details im Exterieur und Interieur. An der Front gibt es eine rote Kontrastleiste und einen neuen Stoßfänger, am Heck einen neuen, auffälligen Spoiler - alles exklusiv für die Sportline Baureihe. Außerdem wurde das Fahrwerk um 30 Millimeter abgesenkt und beleuchtete Seitenleisten hinzugefügt.

Das sportliche Design setzt sich auch bei der Auswahl der Räder fort: 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sind in glänzendem Schwarz erhältlich. Der Sportline führt außerdem eine Reihe neuer, auffälliger Metallic-Farben für das Fahrzeug ein: Indium Grey, Fortana Red, Ravenna Blue und Copper Bronze, die den Fahrzeugen einen deutlichen Premium-Charakter verleihen.

Volkswagen Transporter T6.1 Sportline

Der Innenraum des neuen T6.1 Sportline passt zu seinem hochwertigen und sportlichen Äußeren. Er ist mit luxuriösem Nappaleder und Wildleder ausgestattet und hat Wabensteppnähte mit dem Sportline-Logo.

Die Sportline Black Edition (siehe Fotos) bietet zusätzlich eine exklusive Leichtmetallfelgenfarbe, mattschwarze Seitenleisten, ein Eibach-Gewindefahrwerk, "Black Edition"-Aufkleber, eine 90-prozentige Heckscheibentönung bei den Kombi-Modellen und eine Sportline-Geschenkbox.

Die neue Sportline-Baureihe bietet aufbauend auf der Highline-Ausstattung modernste Komfort- und Ausstattungsmerkmale. Dazu gehören beheizbare Vordersitze und ein hochmodernes digitales Cockpit - zum ersten Mal in einem Kastenwagen oder Kombi erhältlich - zusätzlich zum DAB-Radio, der Klimaanlage, der Frontscheibenheizung und dem Discover Media Navigationssystem. Für die Black Edition-Modelle wird dieses auf die Discover Media Pro Navigation mit einem 9,2-Zoll-Farb-Touchscreen aufgerüstet.

Eine Rückfahrkamera, LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent, Parksensoren vorne und hinten, adaptiver Tempomat mit City-Notbremsfunktion und eine Diebstahlwarnanlage mit Innenraumüberwachung gehören zur Serienausstattung.

Der 2,0-Liter-TDI-Motor mit 204 PS und 7-Gang-DSG-Getriebe ist in allen T6.1 Sportline-Modellen serienmäßig. Dieser Motor schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,9 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 203 km/h.

Die Preise für den T6.1 Sportline beginnen bei 42.940 Pfund (umgerechnet rund 50.000 Euro) für den 2.0 TDI 204 PS Kastenwagen mit kurzem Radstand, der Kastenwagen mit langem Radstand kostet ab 43.795 Pfund.

Die Kombi-Varianten mit kurzem Radstand kosten ab 46.450 Pfund (ca. 54.200 Euro), die mit langem Radstand beginnen bei 47.305 Pfund. Die Black Edition, die als Kastenwagen mit kurzem Radstand oder Kombi erhältlich ist, kostet ab 45.140 Pfund respektive 49.450 Pfund (52.660 und 57.700 Euro).

Bildergalerie: Volkswagen Transporter T6.1 Sportline (UK)