Nicht unbedingt der revolutionäre Design-Neustart, den viele erwartet haben dürften

Das ist unser allererster Blick auf die nächste Generation des Subaru WRX. Unglücklicherweise sieht diese nicht viel anders aus als das vorangegangene Modell. Um ehrlich zu sein, könnten wir es niemandem verübeln, der das Auto auf den Bildern für nicht mehr als ein etwas umfangreicheres Facelift hält. 

An der Front kriegt der neue WRX offensichtlich eine etwas flachere Nase mit einer etwas weiter nach unten gezogenen Haube. Man erkennt einen hexagonalen Grill mit einer Querstrebe im oberen Bereich. Das Gitter hat große, oval geformte Öffnungen. Im unteren Bereich des Stoßfängers befinden sich relativ schlanke Lufteinlässe. Dazu gibt es in den Ecken kleine Nebelscheinwerfer. Die Hauptscheinwerfer sind relativ schmal. 

In der Seitenansicht erkennt man relativ große Fensterflächen. Etwas schwer zu erkennen sind die leicht ausgestellten vorderen Kotflügel, die über Lüftungsschlitze hinter den Rädern verfügen. Auch die hinteren Radhäuser sind sind breiter. 

Am Kofferraumdeckel erkennt man eine leichte Erhöhung. Womöglich wird hier ein Spoiler versteckt. Die Rückleuchten sehen verwinkelter und verspielter aus als beim aktuellen WRX. Der Heckstoßfänger verfügt auf jeder Seite über vertikale Auslässe. Vermutlich hat das eher Designgründe. Die vier Endrohre sind ja im Prinzip Pflichtprogramm. 

Berichten zufolge wird der neue WRX eine Variante des FA24 2,4-Liter-Turbo-Vierzylinder-Boxers nutzen. Subaru bietet diesen Motor bereits im Ascent, Legacy und Outback an (in den Staaten und Japan zumindest). Dort entwickelt er 260 PS und 376 Nm. Für das sportlichere Modell könnte es einige Upgrades geben, um den Output zu erhöhen. Gerüchten zufolge soll der kommende WRX STI 400 PS aus dem Aggregat holen

Einem Bericht von 2019 zufolge sollte der neue WRX eigentlich schon Ende 2020 debütieren. Allerdings war das bevor COVID-19 diverse Zeitpläne in der Autoindustrie über den Haufen geworfen hat. Nun erscheint eine offizielle Vorstellung im Jahr 2021 realistischer. Nach Deutschland dürfte der WRX einmal mehr nicht kommen. Wie es mit dem nächsten WRX STI aussieht, wird sich zeigen. 

Bildergalerie: Next-Gen Subaru WRX Erlkönigbilder