Volkswagen mag in Deutschland mit dem Golf noch immer das meistverkaufte Auto stellen (tatsächlich haben die Wolfsburger sechs Modelle in den Top Ten), aber erstens ist das nur ein Auto auf einem spezifischen Markt und zweitens hat sogar der Golf 2020 massiv eingebüßt, verkaufte sich "nur" 136.000-mal im Gegensatz zu 204.000 Verkäufen in 2019.

Damit ist der Golf in gewisser Weise ein Spiegelbild des gesamten VW-Konzerns im letzten Jahr. Zumindest, was die Verkaufszahlen angeht. 2020 gab es nämlich eine Wendung im Kampf um den Titel des verkaufsstärksten Autoherstellers der Welt. Wie Automotive News berichtet, hat sich Toyota erstmals seit fünf Jahren die Spitzenposition zurückerobert. In dieser Zeit war immer VW das Maß der Dinge.

Die Corona-Pandemie hat definitiv ein Jahr auf den Kopf gestellt, für das es eigentlich durch die Bank positive Prognosen gab. Allerdings mussten Autohäuser und sogar Werke immer wieder schließen, was bei diversen Herstellern zu teils heftigen Einbußen geführt hat. Dazu zählen auch Volkswagen und Toyota. Allerdings traf es den einen mehr als den anderen. 

Die Verkäufe des gesamten Volkswagen-Konzerns schrumpften um 15 Prozent auf 9,31 Millionen Autos. Bei Toyota gab es einen Rückgang um 11 Prozent. Am Ende konnte man 9,53 Millionen Fahrzeuge absetzen. 

Noch 2019 hatte VW mit 10,97 Millionen zu 10,75 Millionen verkauften Autos leicht die Nase vorn. Es wird erwartet, dass Wolfsburg sich die Krone 2021 wieder zurückholt. Allerdings könnte die Spitzenposition nicht von Dauer sein. Im Bericht von Automotive News ist von einer IHS Marktanalyse die Rede, die zeigt, dass Toyota bis Mitte des Jahrzehnts wieder vorbei ziehen dürfte, da die globale Nachfrage nach Autos weiter wachsen wird und Toyota in vielen bisher wenig beachteten Regionen besser aufgestellt ist. 

Sowohl der VW-Konzern als auch Toyota haben angekündigt, dass sie eine ganze Litanei an neuen vollelektrischen und elektrifizierten Autos auf den Markt bringen werden. Allerdings scheint VW - zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung - deutlich ambitionierter an die Sache ranzugehen als die Japaner. 

Volkswagens aggressiver Elektro-Angriff beinhaltet das Versprechen von 75 rein elektrischen Fahrzeugen bis 2029. Dazu sollen 60 Hybride angeboten werden.