Mit Allradantrieb, erhöhter Bodenfreiheit und Offroadoptik

Der neue VW Golf Alltrack ist ein höhergelegter Golf Variant mit Offroadoptik, Allradantrieb und 200 PS starkem 2.0 TDI auf Basis des Golf VIII. Nun kann der Neuling bestellt werden, die Preise beginnen bei 39.338 Euro (mit 16 % Mwst.).

Mit seinem Allradantrieb, einer um 15 Millimeter höheren Bodenfreiheit und dem Rundumschutz der Karosserie (Radläufe, Schweller und Stoßfängerunterteile) ist der Golf Alltrack für leichtes Gelände gerüstet. Der Diesel beiet 400 Newtonmeter Drehmoment und eine Twindosing-Abgasreinigung mit zwei nacheinander angeordneten SCR-Katalysatoren. Der Normverbrauch liegt bei 4,8 Liter/100 km.

Zu den Besonderheiten zählen eine umlaufende Beplankung in mattem Schwarz, Chromapplikationen an Seitenschwellern und im Frontstoßfänger, glanzgedrehte 17-Zoll-Alufelgen und eine silberne Dachreling. Als einziges Variant-Modell ist der Alltrack darüber hinaus serienmäßig mit einer LED-Lichtleiste im Kühlergrill sowie LED-Nebelscheinwerfern in einer markanten X-Form ausgestattet.

Stets an Bord sind zudem eine Fahrprofilauswahl mit einem zusätzlichen Offroad-Modus, Ambientelicht in 30 Farben, hochwertige Interieur-Applikationen, das Navigationssystem Discover Media inklusive Smartphone-Integration und DAB-Radio, beheizbare Komfortsitze vorn mit Alltrack-Schriftzug in den Lehnen, ein Leder-Multifunktionslenkrad in Leder und Edelstahl-Pedale.

Auch Spurhalteassistent, Antikollisionssystem mit Fußgängererkennung und das lokale Warnsystem Car2X sind an Bord, genauso wie ein Instrumentendisplay (Digital Cockpit Pro), eine Klimaautomatik, ein Motor-Startknopf sowie die LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten inklusive Lichtsensor.

Bildergalerie: VW Golf Alltrack (2021)