Kompakt-SUV soll erstmals einen Plug-in-Hybrid-Antrieb bekommen

Der Mitsubishi Eclipse Cross kam Anfang 2018 auf den Markt - als höher positionierte Alternative zum fast ebenso großen Mitsubishi ASX. Nach gerade mal zweieinhalb Jahren steht nun offenbar schon ein Facelift für das coupéhafte Kompakt-SUV an. Der japanische Hersteller zeigt jetzt ein erstes Teaserbild des Wagens.

Das aufgefrischte Modell soll "ein radikal verändertes Front- und Heckdesign" aufweisen, das "gehobener und energischer" wirken soll, wie Mitsubishi verspricht. Der neue Eclipse Cross soll der erste Schritt zu einer neuen Designphilosophie darstellen. Das Design ist dabei vom Mitsubishi e-Evolution Concept inspiriert, so der Hersteller. Das Elektro-SUV wurde 2018 auf der Los Angeles Auto Show und danach auf der Tokyo Motor Show gezeigt.

Das Teaserbild zeigt eine recht flache Silhouette, ähnlich wie bei der Studie. Allerdings ist bei einem Facelift kaum zu erwarten, dass die harten Teile der Karosserie verändert werden. Die beiden dicken Metallspangen an der Front bleiben offenbar - sie sind inzwischen markentypisch. Doch die Scheinwerfer sehen nun anders aus.

Größer sind offenbar die Änderungen am Heck. Im Spiegelbild sind die neuen Rücklichter zu erahnen. Außerdem sieht der Dachspoiler viel dezenter aus als bisher. Wenn der Schein nicht trügt, könnte am Heck auch der etwas seltsame (und störende) Querbalken am Heck wegfallen:

Mitsubishi Eclipse Cross Diesel 2019

Laut Mitsubishi soll das Auto außerdem "in bestimmten Märkten" einen Plug-in-Hybrid-Antrieb erhalten - und zwar zusätzlich zum konventionellen Antrieb. Der aktuelle Eclipse Cross wird mit einem 163 PS starken Turbobenziner und einem 148-PS-Diesel angeboten.

Der Eclipse Cross Plug-in Hybrid ist das zweite PHEV der Marke neben dem größeren Outlander PHEV, auf den die Japaner sehr stolz sind. Der Outlander der nächsten Generation soll übrigens im zweiten Quartal 2021 debütieren. Schon im ersten Quartal 2021 soll der geliftete Eclipse Cross beim Händler stehen - zumindest in den USA, wahrscheinlich aber auch bei uns.

Bildergalerie: Mitsubishi e-Evolution Concept (2017)