Er heißt Silver Echo und basiert auf einem aktuellen AMG GT

Die Automobilwelt hat eine Ikone verloren. Sir Stirling Moss, der legendäre britischen Rennfahrer, der die Rennstrecken während des goldenen Zeitalters des Motorsports in den 1950er-Jahren dominierte, starb am 12. April im Alter von 90 Jahren. Seine Karriere war lange mit Mercedes-Benz verknüpft. 2009 setzte der Stuttgarter Autobauer seinem Helden mit dem atemberaubenden Mercedes SLR McLaren Stirling Moss ein ultimatives Denkmal. Nur 75 Autos wurden gebaut. Bis heute ist er einer der exklusivsten Benze aller Zeiten.

Um sowohl dem Mann als auch der großartigen, nach ihm benannten Maschine zu huldigen, begab sich Automobildesigner Costas Phouphoullides in die Welt der Renderings und erschuf das sensationelle Gefährt, das Sie hier sehen. Passenderweise gab er ihm den Namen Silver Echo. Damit zollt er Moss Tribut und visualisiert gleichzeitig eine moderne Interpretation des Speedsters mit der gestreckten Nase. Hier handelt es sich jedoch nicht um einen überarbeiteten SLR McLaren - stattdessen kreierte Phouphoullides diese Renderings auf Basis eines aktuellen AMG GT

Bildergalerie: AMG Silver Echo Fan Renderings

Photos courtesy of Costas Phouphoullides / Behance.net

In seinem Posting auf Behance.net sagt Phouphoullides, dass sein Design eine Nase beinhaltet, die Luft durch den Motor zieht und gleichzeitig zusätzlichen Abtrieb erzeugt. Windschutzscheibe und Dach sind naturgemäß nicht vorhanden. Die Detailarbeit an den stark ausgeformten Flanken und dem grazil herausgearbeiteten Heckbürzel ist außergewöhnlich. Hier kommt wahrlich eine moderne Interpretation des SLR Stirling Moss, besonders, wenn man das Werk mit dem echten Auto in der Galerie unter diesem Absatz vergleicht.

2009 Mercedes SLR Stirling Moss

Phouphoullides sagt, dass Moss und die Autos, die er fuhr, einen großen Einfluss auf seine Karriere hatten und das sieht man definitiv in diesen Renderings. In diesem Artikel zeigen wir nur ein paar seiner Designs - seine Seite auf Behance.net beinhaltet Ausarbeitungen des Autos in Silber und Schwarz sowie als Rechts- und Linkslenker. Hätte Mercedes vor, ein weiteres Auto zu Ehren von Sir Stirling Moss zu bauen, sind wir uns sicher, dass es sehr stark nach diesem Silver Echo aussehen würde. Hey, Mercedes - habt Ihr nicht noch Kapazität für ein Kleinserien-Hypercar?

 

Quelle: Behance.net via mbworld.org