Im Mega-Mercedes wummern 660 PS

Der Sportwagen-Traum SLR McLaren ist der Mega-Mercedes schlechthin: Der V-Achtzylinder-Motor schickt 626 PS auf die Straße und powert mit 780 Newtonmetern. Über die Fahrleistungen muss man nicht viele Worte verlieren: 3,8 Sekunden auf Tempo hundert, 334 km/h Spitze. Das Ganze ist für einen Preis von 435.000 Euro zu haben.

Racing-Version mit 660 PS
Jetzt hat Brabus dieses Meisterwerk gekrönt und bietet Modifikationen für Karosserie, Fahrwerk und Interieur an. In der Racing-Version mit leistungssteigernder Kraftstoffkühlung, speziellen Nockenwellen und einer offenen, nur für die Rennstrecke zulässigen Rennauspuffanlage erhöht sich die Leistung des V8-Kompressortriebwerks auf 660 PS bei 6.500 Touren. Damit katapultiert sich der SLR in nur 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und ist bis zu 340 km/h schnell.

Neuer Spoiler vorn
Zudem rüsten die Bottroper den SLR mit einem Spreizlamellen-Sperrdifferenzial aus. Mit einer vierzigprozentigen Sperrwirkung wird die Traktion und damit das Beschleunigungsvermögen des Supersportwagens weiter optimiert. Außerdem entwickelten die Tuner einen neuen Spoiler für die Frontschürze. Das aus Sicht-Carbon gefertigte Aerodynamikteil reduziert nicht nur den Auftrieb an der Vorderachse, sondern verleiht auch der Optik ein deutliches Plus an Racing-Look. Passend dazu wird der Diffusor am Heck ebenfalls aus Sicht-Carbon gefertigt.

20-Zoll-Alus
Auf den ersten Blick stechen darüber hinaus die mehrteiligen Monoblock-20-Zoll-Alus hervor. Die ganz polierten Räder mit sechs Doppelspeichen füllen den vorhandenen Platz in den Radhäusern voll aus.

Leder und Alcantara
Innen gibt es eine exklusive schwarz-rote Kombination aus Leder und Alcantara. Besonders aufwendig ist die waffelförmige Steppung des SLR Fußraums in Leder. Allein dafür wurden 7,8 Kilometer Faden vernäht.

Carbon-Optik innen
Ein spezielles Sportlenkrad mit unten abgeflachtem und ergonomisch geformtem Lenkradkranz erleichtert das ein- und Aussteigen. Um das Automatikgetriebe manuell schalten zu können, besitzt das Volant in die Speichen integrierte Tasten. Um die Carbon-Optik der Karosserie im Cockpit fortzuführen, entwickelten die Interieurdesigner exakt passende Applikationen aus dem gleichen, schwarzen Sicht-Carbon für Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidungen.

600.000 Euro
Der Preis des Supersportwagens beträgt 600.000 Euro. Im Lieferumfang enthalten ist der Flug des veredelten SLR an jeden Ort der Welt.
(hd)

Bildergalerie: Tuning für den Fix-Stern