Doping für den Basis-Benz

Die A-Klasse mit Kofferraum zeigt einmal mehr, dass die Daimler-Designer ihr Handwerk verstehen. Stimmige Proportionen, keine Spur von "Rucksack-Limo" und Mercedes durch und durch.

Wer etwas mehr an sportlicher Performance wünscht, muss nicht unbedingt auf die AMG-Ausstattung setzen. In diesem Fall helfen auch die Fahrwerks-Ingenieure der H&R Spezialfedern GmbH, die Sportfedersätze für die A-Klasse Limousine entwickelt haben.

Die exakt auf die Mercedes-Serien-Dämpfer abgestimmten Federn senken den Fahrzeugschwerpunkt um etwa 30 Millimeter an der Vorderachse und 20 Millimeter hinten ab und sorgen so für reduzierte Karosseriebewegungen und ein direkteres Einlenken. Hinzu kommt die überaus gefällige Optik, der neue Stand der A-Klasse Limo ist stimmig! Dennoch wird der langstreckentaugliche Fahrkomfort gewahrt und sorgt im besten Sinne für sportliche Fahreigenschaften mit Alltagsnutzwert.

Noch mehr Profil versprechen die "Trak+"-Spurverbreiterungen von H&R aus hoch zugfestem Aluminium. Wahlweise silbern oder schwarz eloxiert, erlauben sie es, Serien- wie Zubehör-Räder millimetergenau an den Kotflügelkanten auszurichten.

Wie bei H&R üblich, werden alle Produkte mit den benötigten Teilegutachten geliefert und sind Made in Germany.

H&R-Fahrwerkskomponenten für die Mercedes-Benz A-Klasse Limousine 4WD Typ F2A (W177), ab Baujahr 2018, nur mit Komfortfahrwerk und Tieferlegung, auch für Fahrzeuge mit adaptivem Fahrwerk, nur Mehrlenker HA

Sportfedern
Preis: 280 Euro

"Trak+"-Spurverbreiterungen
Verbreiterung: 6 bis 40 Millimeter (pro Achse)
Preis: ab 45 Euro

Bildergalerie: H&R Mercedes A-Klasse Limousine