Aufgewertetes Mittelklassemodell startet im Juni

Der 2016 gestartete Renault Talisman bekommt nach vier Jahren ein leichtes Facelift und ein technisches Update. Neu sind Matrix-LED-Scheinwerfer sowie Fahrerassistenzsysteme wie Autobahn- und Stauassistent sowie das neue Online-Multimediasystem Easy Link. Ab Juni 2020 sind die aktualisierten Versionen von Limousine und Kombi (Grandtour) erhältlich.

Der Talisman ist der Nachfolger des Laguna. Mit rund 2.800 verkauften Stück in Deutschland lag das Mittelklassemodell im Jahr 2019 an Platz 18 im Segment; damit steht er für nicht mal ein Prozent der gesamten Mittelklasse-Verkäufe. Bei den Verkäufen von Renault macht der Talisman auch nur zwei Prozent aus. Ein wirklicher Glücksbringer für Renault ist der Wagen also nicht.

Renault Talisman (2016)
Talisman (2016)
Renault Talisman (2020)
Talisman (2020)

Die optischen Änderungen halten sich sehr in Grenzen. Am einfachsten erkennt man die aktualisierte Version an der Chromleiste über dem unteren Lufteinlass, die sich über die gesamte Breite zieht. Am Heck gibt es filigranere Rückleuchten, in die auch eine schmale Chromleiste integriert ist. Zudem erwähnte Renault "dynamische Blinker". Das dürften Wischblinker sein, bei denen sich das gelbe Licht von innen nach außen aufbaut.

Renault Talisman (2016)
Talisman (2016)
Renault Talisman (2020)
Talisman (2020)

Die drei neuen Metallic-Lackierungen Baltikum-Grau, Highland-Grau und Mangostan-Rot bieten darüber hinaus mehr Auswahl bei der Personalisierung. Neue Felgen in den Größen 17, 18 und 19 Zoll setzen zusätzliche Akzente.

Die neuen Matrix-LED-Scheinwerfer sind je nach Ausstattung an Bord. Dabei erkennt eine Frontkamera entgegenkommende Fahrzeuge und vorausfahrenden Verkehr. Um andere nicht zu blenden, werden dann selektiv LEDs abgeschaltet. So kann man das Fernlicht getrost anlassen.

Der Autobahn- und Stauassistent übernimmt Gas, Bremse und Lenkung. Der ebenfalls neue Querverkehrswarner warnt beim Rückwärtsausparken durch optische Signale in den Außenspiegeln vor Fußgängern und Fahrzeugen. Auch ein Notbremsassistent mit Fußgängererkennung sowie ein aktiv in die Lenkung eingreifender Spurhalteassistent ergänzen auf Wunsch die Ausstattung. Der Totwinkelwarner funktioniert jetzt mit Radar- statt wie bisher mit Ultraschallsensoren. Dazu kommt eine Müdigkeitserkennung.

Renault Talisman (2020)
Das neue Instrumentendisplay

Neu beim Talisman ist auch die jüngste Generation des Online-Multimediasystems Easy Link. Es erlaubt Over-the-air-Updates für Navigationskarten und Software. Zum System gehören ein bis zu 9,3 Zoll großer Touchscreen, ein DAB-Radio und eine Freisprechanlage. Handys können kabellos geladen werden. Außerdem gibt es (ab Ausstattung Intens) ein 10,2-Zoll-Display statt konventioneller Instrumente.

Das Surround-Sound-System von Bose erhält bessere Lautsprecher und bietet künftig fünf Wiedergabeprogramme. Die Fahrmodus-Auswahl Multi Sense bietet nun die drei Modi Eco, Comfort und Sport sowie das frei konfigurierbare Programm My Sense.

Bei den Motoren scheint alles beim Alten zu bleiben. Hier ist ein kleiner Überblick mit den (alten) Preisen des Grandtour:

   Motor Leistung / Drehmoment Basispreis Kombi (Ausstattung)
TCe 160 EDC 1,3-Liter-Vierzylinder 159 PS / 270 Nm 32.800 € (Life)
TCe 225 EDC 1,8-Liter-Vierzylinder 225 PS / 300 Nm 38.650 € (Limited)
Blue dCi 150 1,8-Liter-Vierzylinder 150 PS / 340 Nm 37.400 € (Limited)
Blue dCi 160 EDC 2,0-Liter-Vierzylinder 160 PS / 360 Nm 40.150 € (Limited)
Blue dCi 200 EDC 2,0-Liter-Vierzylinder 200 PS / 400 Nm 41.600 € (Limited)

Den 150-PS-Diesel gibt es nur beim Kombi, nicht bei der Limousine. Diese Version ist nur mit Sechsgang-Handschaltung verfügbar, während alle anderen Motorisierungen serienmäßig mit einem sechs- oder siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe EDC daherkommen.

Der aktualisierte Renault Talisman kommt in Deutschland zum Preis ab 34.200 Euro für den Kombi Grandtour in der Einstiegsversion "Zen" und der Basismotorisierung TCe 160 EDC GPF auf den Markt. Das sind 1.400 Euro mehr als bisher.

Die Preise für die Ausstattung "Intens" starten bei 36.250 Euro für die Limousine und 37.250 Euro für den Grandtour, jeweils mit dem Einstiegsbenziner. Die Topversion "Initiale Paris" ist ab 44.450 Euro für den Grandtour TCe 160 EDC GPF und 46.250 Euro für die Limousine in der Motorisierung TCe 225 EDC GPF verfügbar. Bestellungen sind ab Mitte Juni möglich, die Auslieferung erfolgt ab September 2020.

Bildergalerie: Renault Talisman Facelift (2020)