Ist das der neue Plus 4?

Morgan startete mit der Vorstellung einer brandneuen Aluminium-Plattform namens CX ins neue Jahr. Nach 83 Jahren soll sie das bisherige Stahlchassis ersetzen. Das britische Unternehmen gab auch den Verzicht auf die V8-Motoren bekannt; sie sollen durch Reihensechszylinder mit Turbo von BMW ersetzt werden. Fortgesetzt wird die Revolution nun mit einem völlig neuen Modell, das auf dem Genfer Autosalon 2020 debütieren soll, wie Morgan offiziell mitteilt.

Der britische Hersteller hat auf seiner Facebook-Seite ein Teaserbild des verhüllten Autos veröffentlicht. Es verrät noch nicht viel, aber nach der Karosserieform dürfte es keine dramatische Änderung des traditionellen Markendesigns geben.

2019 Morgan CX-Generation platform And Traditional Steel Chassis
Das neue Alu-Chassis von Morgan

Nach der Ankündigung haben wir es mit einem Vierzylinder-Modell zu tun. Vermutlich enthüllt Morgan eine neue Generation des Plus 4. Das derzeit noch aktuelle Modell wird von einem 156 PS starken Ford-Motor angetrieben und beschleunigt damit in 7,5 Sekunden auf 100 km/h. 

Der Sportwagen wird laut Morgan auf der neuen Aluminium-Architektur beruhen. Schon für den Aero 8 und die zweite Generation des Plus 8 kam ein Alu-Chassis zum Einsatz. Im Vergleich zu diesem soll die neue Plattform doppelt so steif sein und deutlich weniger wiegen. 

Morgan Plus 4 70th Anniversary Edition
Morgan Plus 4 70th Anniversary Edition

Anfang dieses Jahres brachte Morgan die Plus 4 70th Anniversary Edition heraus. Das Sondermodell zum 70. Geburtstag des klassischen Plus 4 könnte so etwas wie ein Abschiedsgruß für das auslaufende Modell sein. Dies ist ein weiterer Grund, warum wir glauben, dass in Genf ein neuer Plus 4 stehen wird. Sicher wissen wir es am 3. März, wenn das Auto enthüllt wird.

Bildergalerie: Morgan Plus 4 Plus (1964)