Kraftspritze für die Diesel

Vor einigen Monaten spendierte VW dem beliebten T6 (alias Multivan, Bulli, Caravelle) ein umfangreiches Facelift. Das Resultat ist der VW T6.1 mit serienmäßiger elektromechanischer Lenkung und bis zu 199 PS starken Dieselmotoren. Wem das nicht reicht, bekommt jetzt für den Familienlaster eine Kraftkur aus dem Hause Abt.

Grundlage dafür ist das speziell abgestimmte Steuergerät namens "Abt Engine Control", kurz AEC. Bereits verfügbar ist das Tuning für den mittleren 2.0 TDI. Dieser legt von 150 PS und 340 Newtonmeter auf 180 PS und 400 Nm zu.

Für die Topvariante mit 199 PS ab Werk befindet sich eine Leistungssteigerung bereits in der Entwicklung. Ab Anfang März 2020 sollen dann 226 PS und 490 statt der serienmäßigen 450 Newtonmeter machbar sein. Zu etwaigen Verbesserungen bei Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit hält sich Abt jedoch noch bedeckt.

Als Garnierung des Ganzen empfiehlt Abt den Einbau eines Gewindefahrwerks von Bilstein. Die Tieferlegung beträgt je nach persönlichem Setup-Wunsch und optischen Vorlieben zwischen 40 und 70 Millimeter. Als Alternative befindet sich zudem ein Satz sportlicher Fahrwerksfedern in der Entwicklung, der in wenigen Wochen verfügbar sein soll.

Passend dazu hält Abt diverse Leichtmetallräder bereit: Im Angebot sind das Modell "DR" in 8,5 x 19 Zoll in der Farbe "Mystic Black" sowie "GR" in 9,0 x 20 Zoll. Letztere Felge kann wahlweise in "Matt Black" mit diamantbedrehter Oberfläche oder in "Glossy Black" mit diamentbedrehtem Felgenhorn geordert werden.

Bildergalerie: ABT VW T6.1