Wir fordern: Mehr Mut in Wolfsburg!

Erinnern Sie sich noch an den Volkswagen Corrado? Nun, die meisten von uns werden es nicht tun, aber er war ein unterschätztes Juwel der frühen 90er Jahre. Als zweitüriges 2+2-Coupé, das von Herbert Schäfer entworfen wurde und zwischen 1988 und 1995 auf dem Markt war, galt der Corrado vielen als das beste Fahrerauto von VW. Seine heißeste Ausführung trug einen kompakten VR6-Motor unter der Haube, mit 190 PS Leistung und 245 Newtonmeter Drehmoment, um genau zu sein.

Was hierzulande nur wenige wissen: Der Corrado brachte den VR6-Motor auf den nordamerikanischen Markt. Ganz zu schweigen davon, dass der aktive Heckspoiler ein raffiniertes Extra zu seiner Zeit war.

VW Corrado Rendering By Kolesa.ru
VW Corrado Rendering By Kolesa.ru

Wie jedes großartige Auto verschwand der Corrado leider zu früh und wird von seinen Fans sicherlich noch immer vermisst. Doch was wäre, wenn VW das Typenschild wiederbelebt, aber mit einem modernen Touch? Unsere Freunde von Kolesa.ru haben eine Darstellung eines modernen Corrado gerendert, die Sie oben sehen können.

Basierend auf dem neuen VW Golf passt diese Darstellung des Corrado mehrere Designelemente in Richtung Sportwagen an. Vom breiten unteren Kühlergrill, den einzigartigen Felgen bis hin zu den edlen LED-Rückleuchten passt das Golf-8-Styling perfekt. Interessanterweise trägt das Rendering nicht die Corolla-ähnlichen Scheinwerfer des Golf VIII.

Ein Golf 8-basierter Corrado ist jedoch nicht weit hergeholt. Der damalige Corrado basierte auf dem Golf II, dessen Plattform als Grundlage für seine Architektur diente. Die Neuauflage des Coupés mit Vorderradantrieb sieht in diesem aktualisierten Styling ziemlich vielversprechend aus. Er könnte in puncto Leistung Seite an Seite mit dem für 2020 geplanten Golf GTI stehen und gleichzeitig eine andere Note bieten. Zudem könnte VW so eventuell auch Fans des Audi TT zu sich ziehen, sobald dieser den Sportwagen-Weg verlässt. Schlussendlich wäre der Neo-Corrado auch als starker GTE interessant.

Wir werden nie wissen, ob VW das Typenschild wirklich wiederbeleben will. Aber man wird ja noch träumen dürfen.

Quelle: Kolesa.ru