Neungang-Automatik und modernes Infotainment

Der Fiat Ducato gehört zusammen mit dem Fiat 500 zu den Bestsellern der italienischen Marke. Nun debütiert der Ducato des Modelljahres 2020. Beliebt und bekannt ist das Modell vor allem als Basis für Wohnmobile, daneben aber auch als Lieferwagen.

Der Ducato ist das führende Fahrzeug als Basis für Reisemobile in Europa: Drei von vier verkauften Wohnmobilen basieren auf diesem Modell. Dieser Erfolg erklärt sich aus der Wandlungsfähigkeit des Ducato bezüglich Nutzlast, Volumen, Achslasten, Radständen, Längen- und Höhenvarianten.

Fiat Ducato (2020)

Angetrieben wird der Ducato nun statt von einem 2,0-Liter-Diesel von einem 2,3-Liter-Selbstzünder aus der Multijet-II-Baureihe mit variabler Turbolader-Geometrie (VGT), der nun die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt. Vier Leistungsstufen sind verfügbar:

  • 120 PS und 320 Newtonmeter, Schaltung
  • 140 PS sowie 350 Newtonmeter, Schaltung oder Automatik
  • 160 PS und 400 Newtonmeter, Automatik
  • 180 PS und 400 Newtonmeter (Schaltung) und 450 Newtonmeter (Automatik)

Die Erdgasvariante Ducato 140 Natural Power besitzt einen 3,0-Liter-Ottomotor mit 136 PS und 350 Newtonmeter. Erstmals wird der Ducato im Laufe des Jahres 2020 auch als Elektro-Lieferwagen (Ducato Electric) verfügbar sein. 

Eine wesentliche Neuerung ist die elektronisch gesteuerte Neungang-Automatik "9Speed". Es ist das leichteste Getriebe seiner Klasse und ermöglicht laut Fiat eine optimale Nutzung des Antriebsdrehmoments von bis zu 450 Newtonmeter. Der hydraulische Drehmomentwandler anstelle einer Reibkupplung sorgt zudem für Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Der Fahrer kann zwischen drei Getriebemodi wählen: Normal, Eco und Power. Auch ein manueller Modus ist vorgesehen. Der Ducato des Modelljahres 2020 hat zudem einen Eco-Schalter, der den Fahrer dabei unterstützt, Kraftstoff zu sparen.

Zu den verfügbaren Assistenzsystemen gehören:

  • Totwinkelassistent auf Basis von Radarsensoren
  • Querverkehrswarner fürs Heck auf Basis von Radarsensoren
  • Kollisionswarnsystem mit Notbremsfunktion
  • Spurverlassenswarner
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Fernlichtassistent

Ein Muss für jeden Profi sind das Engine Idle Preset zum Einstellen der Leerlaufdrehzahl und die neuen LED Cargo Lights zur Erhellung des Laderaums.

Das Infotainmentsystem bietet einen 7,0-Zoll-Touchscreen, USB-Anschluss und DAB-Radio. Das Navi bietet die interessante Möglichkeit, die Abmessungen des Fahrzeugs anzugeben, so dass bei der Routenwahl zu enge Straßen und zu niedrige Unterführungen vermieden werden. Das neue System integriert Apple CarPlay und Android Auto. Die Preise und das genaue Marktstartdatum für den neuen Ducato wurden noch nicht bekannt gegeben.

Bildergalerie: Fiat Ducato (2020)