Nur am Kofferraum gibt es noch ein wenig Camouflage

Das BMW 8er Gran Coupé tritt als spiritueller Nachfolger des 6er Gran Coupé unter anderem gegen den viertürigen Mercedes-AMG GT an. Jetzt zeigen neue Erlkönigbilder das 8er Gran Coupé gut einen Monat vor der offiziellen Premiere praktisch ohne Tarnung, bis auf etwas Folie an den hinteren Kotflügeln und dem Kofferraumdeckel. Letztere kaschiert aber praktisch nichts mehr, so dass wir den Wagen in seiner vollen Pracht bewundern können.

Bildergalerie: BMW 8er Gran Coupe (2019) fast ungetarnt

Die scharf konturierten Linien des 8er Coupé wurden durchaus gekonnt zu einer Limousine transformiert. Das vordere Ende sieht dem Coupé weitgehend ähnlich, aber BMW verlängert die Karosserie von der A-Säule aus, um eine gestreckte Dachlinie zu schaffen und gleichzeitig eine relativ schlanke Silhouette zu erhalten, indem das Dach auf Höhe der Rücksitze nach hinten abfällt. Das Ergebnis ist attraktiv, aber große Insassen könnten Probleme mit der Kopffreiheit bekommen. Dem Stoßfänger nach zu urteilen, scheint dies der M850i zu sein.

Die Antriebsstrangauswahl wird vom Coupé übernommen. Der M850i hat einen 4,4-Liter-Twin-Turbo-V8 mit 530 PS und 750 Newtonmeter Drehmoment, kombiniert 8-Gang-Automatikgetriebe fährt. Im Angebot ist auch der 840d mit einem 3,0-Liter-Biturbo-Sechszylinder, der 320 PS und 680 Newtonmeter bietet. Dritter im Bunde dürfte wohl der kürzlich für Coupé und Cabrio angekündigte 840i mit 340 PS sein.

Der offizielle Teaser von BMW zeigt, dass das 8er Gran Coupé Ende Juni 2019 in München vorgestellt wird. Die Verkäufe in Europa beginnen im September, erst 2020 folgt eine M8-Version.

Fotos: CarPix