Kaum jemand dürfte sich noch an den Alfa erinnern, der aussah wie ein TVR

Name: Alfa Romeo Nuvola (nach dem italienischen Rennfahrer Tazio Giorgio Nuvolari)

Debüt: Pariser Autosalon 1996

Technische Daten: 2.5-Liter-Biturbo-V6 mit 300 PS und 386 Nm, 6-Gang-Schaltgetriebe, 0-100 km/h in knapp 5 Sekunden, 280 km/h Höchstgeschwindigkeit

Hintergrund:

Der Nuvola ist ein wirklich außergewöhnliches Konzept. Nicht nur, weil er an Fahrzeuge des englischen Sportwagenbauers TVR erinnert, sondern auch, weil Alfa Romeo mit ihm die Tradition der klassischen Karosseries wieder aufleben lassen wollte.

Alfas Centro Stile entwarf den Nuvola (italienisch für Wolke) in etwa fünf Monaten. Die Leitung des Designzentrums hatte zu jener Zeit Walter de Silva, obwohl sein Einfluss auf das Auto eher gering war. De Silva war später für Ikonen wie den Alfa 156 oder den ersten Audi R8 verantwortlich. Das Exterieur-Design des Nuvola jedoch kam in erster Linie von Wolfgang Egger und Filippo Perini.

 Heute wirken die Formen des Nuvola eher schwülstig. Sein Einfluss auf spätere Modelle von Alfa Romeo ist gleich null. Allerdings war die Idee hinter der Studie durchaus interessant. Auf einem modularen Aluminium-Spaceframe sollte ein Auto entstehen, das mit geringem Aufwand mit Karosserien verschiedener Designer versehen werden konnte. In der Galerie unten sieht man auch Zeichnungen verschiedener Karosserievarianten vom schnittigen Coupé bis zu einem praktischeren Shooting Brake. Der Nuvola war ein Fahrzeug, mit dem die Machbarkeit dieses Konzepts untersucht werden sollte. Ziel war es, ein serientaugliches Show Car zu entwerfen, das alle europäischen Zulassungsbestimmungen erfüllte. 

Die Karosserie der Studie war aus Polyester mit komplett integrierten Schürzen. Als Antrieb diente eine Variante von Alfas legendärem "Busso"-Sechszylinder mit 2,5 Liter Hubraum. Hier allerdings mit zwei Turboladern und satten 300 PS. Der Allradantrieb wurde vom 155 Q4 übernommen. Der Nuvola blieb jedoch ein Einzelstück.

Wenn Sie ihn heute live begutachten möchten ist das trotzdem kein Problem. Er ist im Alfa Romeo Museum im italienischen Arese ausgestellt.

'

Bildergalerie: 1996 Alfa Romeo Nuvola Concept