Ein Leser von Motor1.com hat diese Detailaufnahmen gemacht

Die offizielle Weltpremiere der nächsten BMW 1er-Reihe (F40) rückt immer näher, zusehends drängeln sich mehr Prototypen des künftig nur noch als Fünftürer erhältlichen Wagens vor die Kameras der Erlkönigfotografen. Auch BMW selbst veröffentlichte kürzlich Bilder von letzten Erprobungsfahrten und gab einige Details zur Umstellung auf Frontantrieb bekannt.

Einem aufmerksamen Leser von Motor1.com haben wir jetzt aber ganz neue Einblicke zu verdanken: Erstmals sieht man den ungetarnten Innenraum des neuen 1ers! Er war so freundlich, ein paar Aufnahmen von dem getarnten BMW zu machen und sie uns zu schicken, damit sie jeder genießen kann.

Bei dem Fahrzeug handelt sich offentlich um den M135i, der einen Zweiliter-Turbo mit 306 PS Leistung bekomt. Es hat nicht nur die gesamte Serienkarosserie und die regulären Leuchten, sondern eben auch das finale Interieur mit allen Kleinigkeiten zu haben. Blaue Bremssättel und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen deuten auf den M135i hin, ebenso die Endrohre und die großzügigen Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger.

Im Inneren deuten die sportlichen Sitze mit großzügiger Seitenunterstützung und das M-Emblem, das sich unten am Lenkrad versteckt, auf den M135i hin, während das komplett schwarze Kombiinstrument zeigt, dass es sich um rein digitale Anzeigen handelt. Das Design des Armaturenbretts und der Mittelkonsole sieht bekannt aus: In weiten Teilen orientiert sich der neue 1er an der aktuellen 3er-Reihe. Auffallend sind der großzügige Einsatz von Chrom und der kurze Automatik-Wählhebel.

Geräumiger als der Vorgänger, wird der neue BMW 1er auch einen größeren Kofferraum haben. Möglich macht es die umstrittene Umstellung von einer Hecktrieblerplattform auf die neue FWD-basierte FAAR-Architektur. Diese große Änderung wird durchschnittlich 20 Kilogramm einsparen, aber es wird keinen Sechszylinder mehr geben, da dieser nicht unter die Haube passt.

Der neue 1er wird noch in diesem Jahr vorgestellt  und andere BMWs mit Frontantrieb wie 2er Active Tourer und Gran Tourer, die 1er Limousine (verkauft in China und Mexiko) sowie die SUVs X1 und X2 ergänzen. Ein weiterer Ableger soll gegen Ende des Jahres folgen und zwar mit dem 2er Gran Coupé, das auf der Los Angeles Auto Show im November debütiert.

Besonderer Dank geht an Ed, dass er uns die Erlkönigbilder geschickt hat!