Über 200 PS starker Elektromotor und 400 Kilometer Reichweite

Mercedes stellt auf dem Genfer Autosalon 2019 das Concept EQV vor. Nur wer sich nicht auskennt, bezeichnet dieses Auto als einen Elektro-Transporter. Laut Mercedes handelt es sich um "die erste rein batterieelektrisch angetriebene Großraumlimousine im Premium-Segment". Aha. Nun, in Genf steht jedenfalls nur eine Studie, das Serienmodell wird auf der IAA 2019 präsentiert.

Der EQV hat an der Vorderachse einen kompakten elektrischen Antriebsstrang (eATS) mit 150 kW (204 PS). Die E-Maschine, das Getriebe mit fester Übersetzung, das Kühlsystem sowie die Leistungselektronik bilden dabei eine kompakte Einheit. Die Energie liefert eine Lithium-Ionen-Batterie im Unterboden. Mit einer Kapazität von 100 kWh ermöglicht sie eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern. Aufgeladen wird zu Hause über eine Wallbox oder eine normale Haushaltssteckdose. Eine Schnellladefunktion ermöglicht es, unterwegs in nur 15 Minuten Strom für eine Reichweite von rund 100 Kilometern nachzuladen.

Darüber hinaus soll das Fahrzeug höchsten Komfort und maximale Funktionalität bieten, zum Beispiel mit seinen vielfältigen Sitzkonfigurationen. Mit sechs Einzelsitzen wird das Auto zum Shuttlefahrzeug, andere Sitzkonfigurationen machen es zum Familienauto oder ermöglichen den Transport von Sport- und Outdoorausrüstung. Durch den Einbau von Einzelsitzen oder Sitzbänken lässt sich der Wagen auch zum Sieben- oder gar Achtsitzer umfunktionieren.

Mercedes EQV

Das Cockpit bietet das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience). Dazu gibt es ein Armaturenbrett in Lederoptik sowie Details in Roségold, die an Kupferleitungen erinnern sollen. Blaues Nappaleder kleidet die Armauflagen, Ziernähte in Roségold schaffen einen Kontrast. Den gleichen Effekt erzeugen die Ziernähte entlang der Sitze.

Der Concept EQV ist ein neues Modell der 2016 gegründeten Mercedes-Submarke EQ. Nach dem Auftakt mit dem Concept EQ folgte 2017 auf der IAA das Concept EQA in der Kompaktklasse. Im September 2018 kam dann als erstes Serienfahrzeug das Elektro-SUV namens Mercedes EQC. Bis zum Jahr 2022 soll das gesamte Mercedes-Benz Portfolio elektrifiziert werden. Das bedeutet, dass in jedem Segment verschiedene elektrifizierte Modellvarianten angeboten werden – vom Kompaktwagen bis zum großen SUV.

Bildergalerie: Mercedes EQV Concept