Viel Bronze zum 10. Geburtstag des glorreichen V10

Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag, du wunderbarer 5,2-Liter-V10 FSI! Darauf erstmal ein fröhliches 1 – 6 – 5 – 10 – 2 – 7 – 3 –  8 – 4 – 9 (ja, das ist die Zündfolge). Am 8. Dezember 2008 verkündete Audi online die Ankunft seines Supercars R8 mit dem neuen Zehnzylinder-Sauger. Im Januar 2009 folgte dann das offizielle Debüt auf der Detroit Auto Show. Um ein Jahrzehnt Zehnzylinder zu zelebrieren, schenken uns die vier Ringe nun ein adäquates Sondermodell auf Basis des gerade modellgepflegten R8 V10 Performance Quattro.

Ingolstadts Party-Performance-Maschine erhält eine feierlich matte Lackierung in Daytona Grau. Für Kontraste sorgt bronzefarbener Lack für die 20-Zöller und die Ansaugbrücke des V10.

Sollte Daytona Grau nicht zu Ihrem Leben passen, liefert Ihnen Audi die Special Edition namens R8 V10 Decennium auch in Ascari Blau, Kemora Grau, Mythos Schwarz, Florett Silber oder Suzuka Grau. Unabhängig von der Hauptfarbe werden Frontspoiler, Seitenschwellerleisten und Heckdiffusor in Glanzschwarz bemalt. Die Sideblades und die Spiegelkappen sind aus Carbon. Das Interieur des Jubiläums-R8 ist hauptsächlich schwarz mit Dekoren aus Kohlefaser und Kontrastnähten in Kupfer. 

Wie erwähnt basiert der Decennium auf dem frisch gelifteten R8-Topmodell. Das bedeutet 620 PS und 580 Nm Drehmoment, eine Beschleunigung von 0-100 km/h in 3,1 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 331 km/h. 

Der Audi R8 V10 Decennium ist ab Frühjahr 2019 erhältlich und kostet 222.000 Euro, was ganz hervorragend zu den 222 Exemplaren passt, die es von ihm geben wird. Im Kaufpreis enthalten ist ein Car-Cover mit bronzefarbenem "Decennium"-Stick.

Das normale R8 Coupé V10 quattro mit 570 PS startet bei 166.000 Euro. Die Performance-Variante mit 620 PS beginnt bei 200.000 Euro. Die Spyder-Versionen sind jeweils 13.000 Euro teurer.

Bildergalerie: Audi R8 V10 Decennium