Unser Illustrator hat die Sportversion des 8er gezeichnet

Als Coupé ist der BMW 8er seit November 2018 auf dem Markt, im März 2019 folgt das ebenfalls bereits vorgestellte Cabrio, das Gran Coupé fuhr unserem Erlkönigfotografen erst kürzlich vor die Linse. Doch noch fehlt das i-Tüpfelchen in Gestalt des M8. Unser Illustrator hat nun ein Rendering von der Sportversion des Coupés erstellt.

Während der normale 8er einen Chromgrill hat, bekommt der M8 ein schwarzes Gitter vor die Niere, natürlich mit M-Logo. Die beiden Streben in der vorderen Schürze laufen beim M8 nicht oben auseinander wie beim bürgerlichen 8er, sondern unten -- ein alter Designertrick, um eine sattere Straßenlage zu suggerieren. Hier sehen Sie die Front des normalen 8er (in Blaugrau), unseres M8-Renderings (grün) und des M8 Competition (dunkelblau) im Vergleich:

BMW 8er
BMW M8 Rendering
BMW M8 2019 Leak

Für den Vortrieb sorgt beim M8 der 4,4-Liter-Biturbo-V8 aus dem BMW M5, hier jedoch mit mehr als 600 PS bringt. Wir tippen auf 630 PS. Daneben soll es auch eine Competition-Version mit etwa 650 PS geben. Der Sound wird durch einen Klappenauspuff gesteuert, das Abgas durch den M-typischen Viererauspuff ausgestoßen. Vom M5 wird auch die Achtgang-Automatik und der Allradantrieb übernommen. Letzterer basiert auf einer zentralen Lamellenkupplung, die heckbetont gesteuert wird. Im M Dynamic Modus sollen so auch kontrollierte Drifts möglich sein. Wem das nicht reicht, kann das ESP ausschalten und den Modus 2WD für reinen Hinterradantrieb aktivieren. Für bestmögliche Traktion sorgt eine Differenzialsperre an der Hinterachse, die eine Sperrwirkung zwischen null und 100 Prozent erzeugen kann.

Das Fahrwerk hat vorne eine gegenüber dem 8er breitere Spur, hinten kommt ein steiferer Stabilisator zum Einsatz. Zudem wird die Vorderwagensteifigkeit mit einer Domstrebe erhöht. Die aus dem M5 bekannte "M Servotronic Lenkung" verfügt über Modi mit einer komfortableren und einer sportlicheren Kennlinie. Für die Verzögerung sorgen Compound-Bremsen, optional gibt es Carbon-Keramik-Scheiben.

Messepremiere wird der M8 wohl Anfang März auf dem Genfer Salon 2019 haben, Marktstart dürfte kurz danach sein. Da der 530 PS starke M850i xDrive schon 125.700 Euro kostet, dürfte es den etwa 100 PS stärkeren M8 nicht unter 150.000 Euro geben. Neben dem Coupé sind auch das Cabrio und ein Gran Coupé in der Entwicklung.

Bildergalerie: BMW M8 Rendering