Kinderzimmer-Träume für die Videokonsole

Forza Horizon 4 ist das bislang letzte Highlight der Forza-Videospielreihe. Doch auch, wer das letztjährige Forza Motorsport 7 spielt, hat Grund zur Freude. Es gibt neue Gratis-Autos. Genauer gesagt, das "Hot Wheels Anniversary Pack", welches ab dem 6. November 2018 den legendären Spielzeugautos huldigt. Neben sieben fahrbaren Modellen stehen auch passende Rennanzüge (siehe Bild unten) bereit.

Die Palette der Hot-Wheels-Autos decken die gesamte Geschichte der Marke ab. Ältestes Mitglied ist ein VW Käfer, Baujahr 1963. Natürlich kein originalbelassener, sondern dem Promo-Video nach zu urteolen, eine wahre Bestie auf der Viertelmeile. Weiter geht es mit einem goldfarbenen 1969er Chevrolet Camaro SS. Den Weg zu den total irren Hot-Wheels-Kreationen weist der "Twin Mill" von 1969, bei dem zwei Kompressor-V8 nebeneinander sitzen. Die Chevrolet Corvette ZR-1 von 1970 trägt ein patriotisches Outfit im Stil der US-Flagge. Fett verspoilert ist der 2005er-Mustang, während der "Bone Shaker" genannte Hot Rod von 2011 passend zum Namen einen Totenschädel an der Frontpartie trägt. Zu guter Letzt mixt der "Rip Rod" von 2017 einen Dünenbuggy und einen Hot Rod.

Der Bone Shaker, der Rip Rod, der Mustang und der Twin Mill werden in den nächsten Wochen auch ihren Weg zu Forza Horizon 4 finden. Spieler können sie dort im Rahmen der Season-Event-Challenges freischalten.

Mit dabei sind auch fünf von Hot Wheels inspirierte Rennanzüge. Die meisten davon muss man sich durch Challenges im Spiel verdienen. Frei verfügbar ist aber stets der schwarze Anzug namens  "50th Anniversary Driver Gear". 

Quelle: Forza via YouTube, Forza Motorsport

Bildergalerie: Forza Motorsport 7 Hot Wheels Pack