Eine neue Chance für ein richtig feines Muscle Car

Der Ford Mustang Boss 429 (von Fans manchmal auch einfach nur Boss 9 genannt) ist eine in den USA extrem begehrte und seltene Hochleistungsversion des Mustang, die nur 1969 und 1970 produziert wurde. Insgesamt wurden nicht einmal 1.400 Stück davon gebaut. Classic Recreations liefert Nachschub. Die Firma zeigt auf der diesjährigen SEMA-Show (30. Oktober bis 2. November 2018) die ersten offiziell lizenzierten Boss-429-Replicas. Um genau zu sein: Das Auto wird als Continuation Car bezeichnet -- so werden in den USA Replicas von Autos genannt, die nicht mehr hergestellt werden.

Classic Recreations zeigt den ersten neuen Boss 429 am Stand von Centerforce Clutches auf der SEMA. So kommt die Kupplung logischerweise von diesem Hersteller. Der Motor ist nicht etwa der vom Motorsport abgeleitete 7,0-Liter-V8 aus dem originalen Auto, sondern ein 8,4-Liter-V8 mit 827 PS.

Im originalen Boss 429 setzte Ford seinen V8 mit 429 Kubikzoll (7,0 Liter) Hubraum ein, um den Motor für den Einsatz bei den NASCAR-Rennen zu homologieren. Die damalige Regelung zwang die Autohersteller, mindestens 500 Stück an Kunden zu verkaufen, bevor sie für den Wettbewerb eingesetzt werden konnten. Der 7,0-Liter-Motor war so groß, dass Ford das Auto vom Fließband nehmen und modifizieren musste, damit der Motor hineinpasste. Ford gab 381 PS an, doch die tatsächliche Leistung lag angeblich weit höher.

Bildergalerie: Ford Mustang Boss 429 Continuation Car

Im April 2018 hatte Classic Restorations bekannt gegeben, dass es die Lizenz von Ford erhalten hatte, Serienautos auf Basis des Mustang Boss 302 (1969-1970), des Mustang Boss 429 (1969-1970) und des Mustang Mach 1 (1969-1970) zu bauen. "Der Boss 429 ist einer der coolsten und seltensten Mustangs, die jemals produziert wurden, aber sie sind so wertvoll geworden, dass die meisten Besitzer sie nicht fahren", sagte Firmenchef Jason Engel damals. "Wir bieten den Menschen die Chance, ein unglaublich seltenes Auto zu besitzen, das sie tatsächlich fahren können, und mit moderner Fahrwerks- und Motorentechnologie werden diese Autos schneller und einfacher zu fahren sein als das Original."