Der violette Diablo vom Jamiroquai-Video ,Cosmic Girl" steht zum Verkauf

Zu den größten Autofans in der Musikbranche zählt neben Nick Mason von Pink Floyd unbestritten Jay Kay, der Frontmann von Jamiroquai. Das sahen die Fans spätestens 1996, als Jay ein Ferrari-Logo mit sich anstelle des Pferdes auf das Cover der LP ,Travelling Without Moving" brachte. Die erfolgreichste Single des Albums hieß ,Cosmic Girl" und bekam ein Video mit unzähligen Supersportwagen. Einer davon bietet nun die britische Autoverkaufsplattform ,Auto Trader" an.

Videoheld mit knalliger Farbe
Der Lamborghini Diablo ist allerdings wegen seiner Lackierung nichts für schüchterne Zeitgenossen: Ein knalliges Violett sticht ins Auge. Selten ist die Farbe allemal, hinzu kommt, dass es sich bei dem Wagen um einen von nur 16 rechtsgelenkten Diablos handelt. Im Video zu ,Cosmic Girl" waren seinerzeit zwei baugleiche Diablo unterwegs, einer wurde aber bei einem Unfall zerstört. Nummer Zwei ist der jetzt angebotene Wagen aus dem Besitz von Jay Kay. Auch er blieb nicht von Schäden verschont: Während des Drehs fiel eine Kamera auf die Windschutzscheibe des Diablo. In der Folge entschloss sich Jay Kay, das Auto ohne Scheibe zu fahren.

Billig ist der Diablo nicht
Die Voraussetzungen für eine gesuchte Rarität stehen also gut: Seltene Farbe, seltenes Modell, nachvollziehbare Historie und ein prominenter Vorbesitzer. Jay Kay kaufte den Diablo im Jahr 1996 bei Amari Supercars im britischen Preston, wo er nun auf seinen neuen Besitzer wartet. Zuvor war der Wagen im Besitz eines deutschen Sammlers. Das hat seinen Preis: 549.995 Pfund, umgerechnet gut 615.000 Euro, werden aufgerufen. Ein nagelneuer Lamborghini Aventador SV ist deutlich günstiger ...

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Kosmischer Lamborghini