Grelle Warnfarbe, dicke Auspuffrohre und Spoiler an einem Kleinstwagen

Braucht ein Kleinstwagen Spoiler und dicke Auspuffrohre? Wenn man mit einem solchen Winzling auffallen möchte, dann schon. Der Tuner Musketier widmet sich nun dem kleinsten Citroën. Der Tuning-C1 ist noch bis zum 7. Dezember 2008 auf der Essen Motor Show zu sehen.

Weißes Auto mit orangen Teilen
Am auffälligsten an dem weißen Exponat sind die orangefarbenen Stoßfängerteile. Vorne ist der massive schwarze Rammschutz, der sich beim Serienmodell quer über den Grill zieht, in Warnfarbe lackiert. Und auch hinten ist die normalerweise schwarze Querspange nun in Orange zu sehen. Außerdem gibt es Auspuffanlagen mit verschiedenen Endrohren – in Essen sind es gar vier dicke Edelstahlrohre. Außerdem ist ein großer Dachspoiler montiert, allerdings in der Fahrzeuggrundfarbe Weiß. Orange sind dafür wieder der Doppelwinkel auf der Fronthaube sowie die Felgen.

Zu hoch hinaus?
Das neue Leichtmetallrad wird als 16-Zöller mit 195/40er-Reifen montiert. Dazu gibt es eine passende Tieferlegung. Und wer nicht nur schnell aussehen, sondern auch beim Ampelspurt besser wegkommen will, der kann den bis vor Kurzem angebotenen Dieselmotor 1.4 HDI per Chiptuning von 54 auf 73 PS bringen lassen.

Bildergalerie: Tuning für die Kleinsten