Dank Start-Stopp-System: 99 Gramm CO2-Ausstoß und 3,8 Liter Verbrauch

Anfang 2010 wird die zweite Generation des Ford Focus Econetic auf den Markt kommen. Das überarbeitete Spar-Modell ist optional mit einem Start-Stopp-System ausgestattet. Der Fünftürer soll nur 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbrauchen und 99 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. Das Auto kostet inklusive Start-Stopp-System ab 22.100 Euro. Er basiert auf dem Editionsmodell Style+, besitzt zusätzlich eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und eine Solar-Reflect-Frontscheibe. Auf Wunsch gibt es den Wagen auch ohne Start-Stopp-System und mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,0 Liter Diesel und 104 Gramm pro CO2 pro Kilometer. Dann ist er auch als Turnier zu haben.

1,6-Liter-Motor mit 109 PS
Auch der neue Spar-Ford setzt auf den 109 PS starken 1,6-Liter-Turbodiesel. Der 1,6 Liter große Vierzylinder mit moderner Hochdruck-Direkteinspritzung nach dem Common-Rail-System erhielt weiterentwickelte Einspritzdüsen und eine überarbeitete Einlassseite. Das Motormanagement wurde nochmals präziser programmiert. Zugunsten eines sauberen Verbrennungsprozesses in den Zylindern kann es fortan auch auf Informationen zurückgreifen, die ein neu in den Abgastrakt integrierter Sauerstoffsensor ermittelt.

Neuer Eco-Modus im Bordcomputer
Hinzu kommen das eingangs erwähnte Start-Stopp-System, sowie das in den Bordcomputer integrierte neue ,Eco-Mode"-Konzept. Die Software vergleicht das aktuelle Fahrverhalten mit einem hinterlegten Idealmuster und bewertet die erzielte Wirtschaftlichkeit in den drei Kategorien ,Schaltweise", ,Weitsicht" und ,Geschwindigkeit" jeweils in einem fünfstufigen Raster. Das Ergebnis sieht der Fahrer auf dem zentralen Display des Armaturenbretts anhand einer Blume. Sie hat nach dem Reset des Eco-Modus zunächst zwei Blätter. Je nach Fahrweise ergeben sich schon nach wenigen Kilometern die ersten Änderungen, wobei sich das bestmögliche Resultat in fünf Blättern widerspiegelt.

Bremsenergie-Rückgewinnung
Zu den Maßnahmen fürs Sparen gehören ein geschlossener Außenbereich des unteren Kühllufteinlasses, ein um zehn (vorn) und acht Millimeter (hinten) tiefergelegtes Fahrwerk, 195er-Leichtlaufreifen, Leichtlauföl im Getriebe und eine bedarfsgesteuerte Servopumpe für die Lenkung. Hinzu kommen zum Beispiel das ,Smart Regenerative Charging"-System der Lichtmaschine (Energie-Rückgewinnung aus der Bremsenergie) oder auch die ,Low Tension FEAD"-Technologie für die Keilriemenführung zur Minimierung von Reibungsverlusten. Dank der längeren Übersetzung des dritten, vierten und fünften Gangs des serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebes sinkt die Drehzahl des Diesels und damit ebenfalls der Verbrauch.

Unter 100 Gramm CO2