Schippe Power obendrauf: Audi TT RS plus mit 360 PS

Der Audi TT RS gehört zu den Stärksten: Seine Fünfzylinder-Maschine liefert in der Werkseinstellung 340 PS und lässt saftige 450 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle prasseln. Doch es gibt nichts, was sich nicht toppen ließe. Deswegen bietet Audi ab dem Frühjahr 2012 den TT RS plus als Roadster und Coupé an. ,Plus" steht in diesem Fall für plus 20 PS und plus 15 Newtonmeter – unterm Strich stehen also 360 PS und 465 Newtonmeter Drehmoment.

Handschaltung oder Doppelkupplung
Die Kraftübertragung übernehmen eine manuelle Sechsgang-Box oder eine Siebengang-S-tronic. Das Doppelkupplungsgetriebe hat eine Launch-Control-Funktion: Damit lässt es sich beschleunigen, wie das sonst nur Profis können. Der permanente Allradantrieb quattro, der mit einer Lamellenkupplung operiert, bringt die Motorkräfte auf die Straße.

Coupé: 4,1 Sekunden auf Tempo 100
Die mächtige Leistung reicht für eine abgeregelte Spitze von 280 km/h. Was vorher passiert, ist auch nicht von schlechten Eltern: Mit S tronic sprintet der kompakte Coupé-Bolide in 4,1 Sekunden auf Tempo 100, mit Handschaltung sind es immerhin noch 4,3 Sekunden. Der Roadster absolviert dieselbe Übung in 4,2 Sekunden, mit manueller Box in 4,4 Sekunden. Audi veranschlagt einen Durchschnittsverbrauch für das Coupé mit S tronic 8,5 Liter Kraftstoff, beim Roadster sollen es 8,6 Liter sein.

Leichte Sportler
Dank Audi-Space-Frame-Bauweise (ASF) sind die Karosserien leicht gehalten, sie bestehen im vorderen Bereich aus Aluminium und im Heck aus Stahlblech. Das handgeschaltete Coupé bringt lediglich 1.450 Kilogramm auf die Waage; sein Leistungsgewicht beträgt 4,0 Kilogramm pro PS. Beim Roadster sind es 4,2 Kilogramm pro PS.

19-Zöller im Rotor-Design
Eine Hochleistungsbremsanlage kümmert sich um die Verzögerung: Vorn sitzen Vierkolben-Festsättel in Verbindung mit gelochten Bremsscheiben. Der Audi TT RS plus rollt auf 19-Zoll-Gussrädern im Fünfarm-Rotor-Design. Die Rundlinge sind schwarz lackiert, rote Felgenhörner setzen Akzente. Die Reifen haben das Format 255/35. Wer will, kann das adaptive Dämpfungssystem Audi magnetic ride bestellen. Ein großer, fest montierter Flügel erhöht zudem den Abtrieb am Fahrzeugheck.

Matt und glänzend
Die plus-Modelle sind am Singleframe-Kühlergrill zu erkennen, dessen Rautengitter anthrazitfarben glänzen. Der Zierrahmen ist in matter Aluminiumoptik gehalten. Die Außenspiegel-Gehäuse bestehen aus Karbon. Die zweiflutige Sportabgasanlage, in der eine Soundklappe den Motorsound weiter schärft, trägt ovale, schwarze Endrohrblenden. Ein Karbon-Designpaket veredelt den Motorraum, der Knauf des Schalthebels trägt einen Zierring in Aluminiumoptik und eine ,plus"-Plakette.

Ab 60.650 Euro
Das TT RS plus Coupé mit Handschaltung kostet 60.650 Euro, mit der S tronic liegt der Preis bei 62.800 Euro. Der TT RS plus Roadster steht mit 63.500 beziehungsweise 65.650 Euro in der Liste.

Bildergalerie: Zwei Tee mit Schuss