Caravan Salon 2015: Fiat Ducato 4x4 Expedition

Pünktlich zum Caravan Salon 2015 in Düsseldorf (29. August bis 6. September) präsentiert Fiat Professional ein neues Konzeptfahrzeug auf Basis des beliebten Kastenwagens. Der Fiat Ducato 4x4 Expedition soll den Fans von Reisemobilen die Möglichkeit geben, auch abseits gut ausgebauter Straßen ihre Abenteuerlust ausleben zu können.

150 PS und automatisiertes Sechsganggetriebe
Das Konzeptfahrzeug, das nicht für die Serienfertigung vorgesehenen ist, baut auf einem Kastenwagen mit langem Radstand und Hochdach auf. Angetrieben wird das rollende Expeditions-Wohnzimmer von einem Vierzylinder-Turbodiesel mit 150 PS. Ein automatisiertes Sechsganggetriebe verteilt die Kraft mit Hilfe eines Mitteldifferenzials samt Visco-Kupplung und einem Sperrdifferenzial an der Hinterachse auf alle vier Räder. Eine höhere Bodenfreiheit, die breitere Spur und große All-Terrain-Reifen im Format 275/45 R 16 sorgen für die versprochene Geländetauglichkeit.

Seilwinde und Aussichtsplattform
Auch von außen zeigt der Ducato, dass er ein ernstzunehmendes Geländefahrzeug sein will. Eine stabile Metallplatte schützt den Motor, die an der Front befestigte Seilwinde befreit das Reisemobil aus jeder misslichen Lage. Der Dachträger dient nicht nur zum Gepäcktransport, sondern ist auch eine zweieinhalb Meter hohe Aussichtsplattform.

Innenraum vom Yachtausstatter
Im Innenraum hat sich die Firma Tecnoform, die sonst auch Yachten ausstattet, gründlich ausgetobt. Lounge-Charakter und moderne Materialien bestimmen das Bild. Zwei ausfahrbare Bildschirme, unterstützt von einem ausgeklügelten Soundsystem, stehen zur Unterhaltung der Crew bereit. Auch die Einbaumöbel mit integrierter Beleuchtung machen einiges her. Wer auch in den abgelegensten Regionen der Erde nicht auf modernste Technologie verzichten will, für den stehen ein Halter für Tablets, ein Entertainmentsystem mit integriertem Navi, sowie Rückfahrkamera und LED-Tagfahrlicht zur Verfügung.

Messetour durch Europa
Laut Fiat wurden in den letzten zehn Jahren über 500.000 Ducato-Camper an reiselustige Familien verkauft. Umso bedauernswerter, dass der Ducato 4x4 Expedition nur ein Konzeptfahrzeug bleiben soll. Wer sich selbst ein Bild vom Extrem-Ducato machen möchte, dem seien neben dem Caravan-Salon die Messen in Parma (Italien), Le Bourget (Frankreich) und Birmingham (England) ans Herz gelegt. Dort wird das Konzeptfahrzeug ebenfalls zu sehen sein.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Kastenwagen für Abenteuerlustige