Vom keilfömigen Kultauto bis zur Elektroversion

Twist, Swing und Tango: Aus diesen drei Wörtern setzt sich ein Autoname zusammen, den viele kennen: Twingo. Seit inzwischen 27 Jahren ist der kleine Renault auf dem Markt, mittlerweile in der dritten Generation. Als bislang letztes Highlight wurde kürzlich der elektrische Twingo Z.E. vorgestellt. Für uns Anlass genug, auf die Karriere des Twingo zurückzublicken.

Die Twingo-Historie ist gespickt mit so mancher Anekdote: Inspiration aus Polen, Lebensabend in Kolumbien und ein ganz besonderes Präsent. Der Twingo war 1995 das Abschiedsgeschenk der Sozialistischen Partei an den scheidenden französischen Präsidenten François Mitterrand. Er hatte die Wahl zwischen einem blauen Twingo und einem roten Twingo. Mitterrand entschied sich ganz sozialistisch für das rote Exemplar.