Der Subaru XV mit Zweiliter-Benziner im Test

Dass sich die Konkurrenz im Kompakt-SUV-Segment schon seit einiger Zeit eine goldene Nase verdient, will Subaru nicht länger hinnehmen und bietet deshalb seit März 2012 den XV an. Ganz untypisch für den nach eigener Aussage weltgrößten Hersteller von Allrad-PKWs ist der XV nicht nur für den praktischen Nutzen in Wald und Wiese gebaut, sondern auch für den alltäglichen Gebrauch auf der Straße.

Das Design kann sich sehen lassen
Beim Äußeren haben sich die Designer neu orientiert, weg von groben Ecken und Kanten, hin zu einer gefälligen Form. Auch der Innenraum kann überzeugen: Zierleisten, Leder und unterschäumtes Plastik lassen das Interieur des Subaru XV im Klassenvergleich hochwertig wirken. Die Bedienung ist übersichtlich und einfach.

Zweiliter-Benziner mit CVT
Angetrieben wird der Japaner von einem Zweiliter-Benziner – wie bei Subaru üblich in Boxerbauweise. Mit 150 PS hat der XV eigentlich genügend Leistung, um auch längere Strecken über Autobahn oder Landstraße entspannt zu meistern. Allerdings ist die Leistungsausbeute der Maschine relativ bescheiden, da sie in diesem Fall an ein stufenloses CVT-Getriebe gekoppelt ist. Vor allem im unteren Drehzahlbereich steigt die Tachonadel nur recht langsam nach oben.

Insgesamt kann das CVT überzeugen
Bei konstantem Tempo bleibt das CVT ruhig und lässt sich gerade in der Stadt äußerst komfortabel fahren. Beschleunigt man allerdings stärker, verhält sich das CVT wie von anderen Fahrzeugen gewohnt: Die Motordrehzahl steigt wie bei einem Flugzeug erst an und das Auto kommt langsam hinterher. Beschleunigt man aber nicht ganz so stark, kann das CVT durchaus überzeugen. Positiv ist auch, dass man mit Wippen am Lenkrad sechs fest definierte Gangstufen durchschalten kann, was die Subaru-Techniker ziemlich gut gelöst haben. So ist mit diesem CVT zum Beispiel auch das Runterschalten vor Überholvorgängen möglich.

Gelungenes Fahrwerk
Beim Fahrwerk haben die Ingenieure mit ihrem Know-how nicht gegeizt. Der Subaru XV gibt dem Fahrer bei allen Geschwindigkeiten auf Geraden und in Kurven ein sicheres Gefühl, der serienmäßige Allradantrieb unterstützt ihn auch abseits der Straße. Die Lenkung ist angenehm direkt, aber nicht übertrieben sportlich. Der Verbrauch wird vom Hersteller mit 6,6 Liter auf 100 Kilometer angegeben, bei uns pendelte sich der Wert bei allerdings sehr forscher Fahrweise um die zehn Liter ein.

Gute Ausstattung, aber nur in Paketen
Zu haben ist der CVT-XV 2.0i in der Basis-Ausstattung ,Active" ab 25.700 Euro. Das ist recht günstig, da Ausstattungsdetails wie ein CD-Radio oder eine Klimaautomatik schon inbegriffen sind. Für eine Rückfahrkamera oder ein Panoramadach muss man zu höheren Ausstattungen greifen. Bis zu 32.090 Euro kann der Subaru XV 2.0i dann kosten.

Wertung

  • ★★★★★★★★☆☆
  • Der Subaru XV kann mit seinem ausgewogenen Fahrverhalten, viel Platz und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Der Benziner und das CVT-Getriebe kommen bei sportlicher Fahrweise an ihre Grenzen, wer aber besonnen fährt, wird viel Freude an dem schicken Kompakt-SUV haben.

  • Antrieb
    70%
    Leistungsausbeute des Zweiliter-Benziners relativ bescheiden
    beim Ausdrehen zu kerniger Klang
  • Fahrwerk
    90%
    komfortable Federung, wenig Wanken in Kurven
    neutrales Fahrverhalten, bewährtes Allradsystem
  • Karosserie
    90%
    schlichtes, übersichtliches Cockpit, gute Verarbeitung
    gutes Platzangebot, durchdachte Detaillösungen
  • Kosten
    80%
    im Konkurrenzvergleich sehr günstig
    Zubehör nur per Ausstattungsvarianten erhältlich

Preisliste


Subaru XV 2.0i

Grundpreis: 25.700 Euro
Modell Preis in Euro
Active 25.700
Comfort 28.670
Exclusive 32.090
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
Klimaautomatik Serie
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe Serie
Bildschirmnavigation Serie (Exclusive)
CD-Radio Serie
MP3 Serie
elektr. Schiebedach Serie (Exclusive)
Metalliclackierung Serie
Leichtmetallfelgen Serie
Tempomat Serie (ab Comfort)
Xenonlicht Serie (Exclusive)
Nebelscheinwerfer Serie
Bluetoothverbindung mit iPod Steuerung Serie (ab Comfort)
Multifunktions-Lenkrad Serie (ab Comfort)
Rückfahrkamera mit Bildschirm Serie (ab Comfort)
Schaltwippen am Lenkrad Serie (ab Comfort)
Lichtsensor Serie (ab Comfort)
Regensensor Serie (ab Comfort)
Sitzheizung (Fahrer und Beifahrer) Serie (ab Comfort)
Fahrersitz, elektrisch verstellbar Serie (Exclusive)

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Boxermotor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 1.995 
Leistung in PS 150 
Leistung in kW 110 
bei U/min 4.200 
Drehmoment in Nm 196 
Antrieb Allradantrieb 
Getriebe stufenloses CVT-Getriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.525 
Spurweite hinten in mm 1.525 
Radaufhängung vorn Mc-Pherson-Federbeine 
Radaufhängung hinten Doppelte Querlenker 
Bremsen vorn Innenbelüftete Scheiben 
Bremsen hinten Scheiben 
Wendekreis in m 11,3 
Räder, Reifen vorn 225/55 R17 auf 7Jx17 
Räder, Reifen hinten 225/55 R17 auf 7Jx17 
Lenkung Zahnstangenlenkung mit elektrischer Unterstützung 
Geländekompetenz
Bodenfreiheit in mm 220 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.450 
Breite in mm 1.780 
Höhe in mm 1.570 
Radstand in mm 2.635 
Leergewicht in kg 1.490 
Kofferraumvolumen in Liter 380 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.270 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 187 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 10,7 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 8,6 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 5,5 
Testverbrauch Minimum in Liter/100 km 6,6 
Testverbrauch Gesamt in Liter/100 km 11,5 
CO2-Emission in g/km 153 

Bildergalerie: Subaru XV 2.0i im Test