VW Golf TSI Bluemotion mit 115 PS: Macht der Spaß?

Ein Golf mit Einliter-Dreizylinder-Motor? Das klingt nach so viel Spaß wie eine Abi-Fete mit alkoholfreiem Weißbier. Doch VW macht ernst und verpflanzt das Motörchen wirklich in seinen Bestseller. Obendrein bekommt der Wolfsburger noch das Label ,Bluemotion". Das kriegen bei VW nur die Modelle mit dem wenigsten Durst. 2007 machte ein Golf TDI den Anfang, der nun vorgestellte TSI Bluemotion ist der erste Spritspar-Golf mit Benziner. Kommt der überhaupt voran, oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

Großer Spoiler und Tieferlegung
Dass in diesem Auto ein Sparmotor steckt, ist nur an wenigen Details erkennbar. Der Otto-Bluemotion fährt auf rollwiderstandsoptimierten Reifen, die schon im Werk auf schicke 15-Zoll-Alus gezogen werden. An der Dachkante hinten gibts einen größeren Spoiler als bei den Geschwistern (den Unterschied sieht man aber kaum) und der Kühlergrill verbirgt eine variable Kühlerjalousie und ist fast geschlossen. Wenn da nicht die Schriftzüge ,Bluemotion" an Front und Heck wären, könnte der Wenigtrinker durchaus als ganz normaler Golf durchgewunken werden.

Im Leerlauf ausgesprochen leise
In Sachen Soundabstimmung und Geräuschdämmung haben die VW-Leute ganze Arbeit geleistet. Nach dem Starten der Maschine haben wir kurz überlegt, ob wir wirklich hinter dem richtigen Steuer sitzen. Von dem 999-Kubik-Aggregat ist nämlich so gut wie nichts zu hören, vor allem nicht das typische Dreizylinder-Schnarren. Nur bei höheren Touren oder bei Vollgas-Sprints dringt die ungerade Topfanzahl schon rauer als ein Vierzylinder ans Ohr. Aber lästig werden die Töne nicht.

Turboloch kaum zu spüren
Wirklich bemerkenswert ist, wie agil der 115 PS starke Motor den knapp 1.300 Kilo schweren Golf voranbringt. Beim Anfahren und Hochbeschleunigen geht die Maschine schön gleichmäßig und kräftig zur Sache, ein Turboloch ist kaum zu spüren. 9,7 Sekunden braucht der Fließheck-Golf auf Tempo 100, das reicht für den Alltag völlig aus. Aufgrund des Sportfahrwerks sind Querrillen zwar etwas deutlicher zu merken als im Normal-Golf, das tut aber dem Komfort keinen wesentlichen Abbruch.

Fast 205 km/h Spitze
Bei Zwischenspurts, etwa beim Überholen von LKWs auf der Landstraße, liefert der Dreizylinder ordentlich Durchzug. Das maximale Drehmoment beträgt immerhin 200 Newtonmeter und liegt zwischen 2.000 und 3.500 Touren mit spürbarem Druck an. Bei VW wagt man einen Vergleich mit dem ersten GTI von 1976: Der hatte 110 PS und brauchte 9,2 Sekunden auf Tempo 100. Bei der Spitze hätte der TSI Bluemotion die Sportwagen-Ikone allerdings locker versägt: Der Spar-Otto schafft fast 205 km/h, dem Ur-GTI ging bei 182 km/h die Puste aus.

4,3 Liter Durchschnittsverbrauch
Der wichtigste Wert im Benzin-Bluemotion dürfte der Verbrauch sein. VW nennt 4,3 Liter als Durchschnitt. Dabei ist es egal, ob die knackige Sechsgang-Handschaltung oder das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe verbaut ist. Bei unseren ersten Testfahrten rund ums niederländische Amsterdam haben wir diesen Wert zwar nicht geschafft, aber immerhin bei normaler bis zurückhaltender Fahrweise die Bordcomputer-Zahl auf 4,9 Liter drücken können. Etwas für verspielte Naturen ist die Eco-Anzeige am Display in der Mittelkonsole: Hier bekommen wir mit einer Balkenanzeige gnadenlos vor Augen gehalten, ob wir auf den letzten Kilometern geheizt sind oder das Gaspedal nur gestreichelt haben. Und es gibt einen so genannten ,Blue Score", von dem es 100 Punkte zu erreichen gilt – wir haben immerhin 80 geschafft.

,Höchste Stufe des Downsizings"
Für Volkswagen ist die kleine Maschine ,die aktuell höchste Evolutionsstufe des Downsizings", so Motorenentwickler Hermann Middendorf. Das Kurbelgehäuse besteht aus leichtem Alu-Druckguss, Kolben und Pleuel wurden so optimiert, dass der 1.0 TSI ohne Ausgleichswelle auskommt. Insgesamt bringt das Aggregat ein Gewicht von 89 Kilo auf die Waage – zehn Kilo weniger als ein vergleichbarer Vierzylinder. Um den Verbrauch zu drücken, wurde beispielsweise der Abgaskrümmer in den Zylinderkopf integriert und mit einem eigenen Kühlwassermantel versehen. Durch das geschickte Thermomanagement wird der Motor nach dem Kaltstart schnell warm, was wiederum den Durst zügelt.

Ab 20.450 Euro
Der Golf TSI Bluemotion ist ab 20.450 Euro zu haben. Dafür gibt es den Dreitürer mit Handschaltung, der Fünftürer kostet 900 Euro mehr. Das DSG-Getriebe ist für 1.875 Euro an Bord. Wir empfehlen, dieses Geld auszugeben, denn mit dem fast unmerklich schaltenden Doppelkupplungsgetriebe lässt es sich hervorragend cruisen – genau richtig für eine gelassene, Benzin sparende Fahrweise. Ein vergleichbarer Vierzylinder ist der 1.2 TSI mit 110 PS. Der ist zwar zirka eintausend Euro billiger, hat aber auch weniger Drehmoment (175 Newtonmeter) und wird mit 195 km/h auch nicht so schnell. Und: Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 4,9 Liter, das ist ein Plus von 0,6 Liter gegenüber dem Bluemotion.

Wertung

  • ★★★★★★★★★☆
  • Wer dem Dreizylinder im Golf skeptisch gegenübersteht, kann beruhigt werden: Im Leerlauf ist der Motor fast nicht zu hören, bei normaler Fahrt dringt vom typischen Dreizylinder-Schnarren nur wenig ans Ohr und beim starken Beschleunigen klingt er zwar rauer als ein Vierzylinder, aber nicht nervig laut. Und auch, wenn es nicht jeder glauben mag: Der Golf lässt sich auch mit der 1,0-Liter-Maschine richtig schön agil fahren, da das Aggregat schon vom Start weg ordentlich in die Gänge kommt und bei Beschleunigen in mittleren Touren ausreichend kräftig ist. Ob die 4,3 Liter Sprit im Alltag zu schaffen sind, konnten wir bei diesem ersten Test nicht ausprobieren. Aber schon der Wert, den wir erreicht haben, ist für einen Benziner mit ordentlich Drehmoment eine gute Ansage.

    + leiser, durchzugsstarker Motor, niedriger Verbrauch

    - für Trendline sind nicht alle Optionen buchbar

  • Antrieb
    95%
  • Fahrwerk
    90%
  • Karosserie
    85%
  • Kosten
    75%

Preisliste


VW Golf TSI Bluemotion Trendline mit Sechsgang-Schaltung

Grundpreis: 20.450 Euro
Modell Preis in Euro
VW Golf TSI Bluemotion Comfortline 22.150
Aufpreis für Fünftürer 900
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Seitenairbags hinten 515 (inkl. proaktivem Sicherheitssystem und nur für Fünftürer)
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten - (Serie bei Fünftürer)
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaanlage Serie
Klimaautomatik 375
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe 1.875 (Siebengang-DSG)
Bildschirmnavigation ab 555 Euro in Verbindung mit Radio Composition Media (940 Euro); sonst 2.515
CD-Radio 615 (205 für Comfortline)
MP3 410 (Serie bei Comfortline)
elektr. Schiebedach - (1.080 für Comfortline)
Metalliclackierung 535
Leichtmetallfelgen Serie (15 Zoll)
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat 210
Lederausstattung - (2.040 für Comfortline)
Xenonlicht 870
Kurvenlicht Abbiegelicht Serie bei Xenon
Nebelscheinwerfer 185
Anhängevorrichtung 439
Verkehrszeichenerkennung - (320 für Comfortline)
Sportfahrwerk, Karosserie um 15 Millimeter tiefer gelegt Serie

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Reihen-Ottomotor 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 999 
Leistung in PS 115 
Leistung in kW 85 
bei U/min 2.000-3.500 
Drehmoment in Nm 200 
Antrieb Frontantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.549 
Spurweite hinten in mm 1.520 
Radaufhängung vorn McPherson-Einzelradaufhängung 
Radaufhängung hinten Verbundlenkerachse 
Bremsen vorn Scheiben, innenbelüftet 
Bremsen hinten Scheiben 
Räder, Reifen vorn 195/65 R15 (Leichtmetall) 
Räder, Reifen hinten 195/65 R15 (Leichtmetall) 
Lenkung elektromechanische Servolenkung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.255 
Breite in mm 1.790 
Höhe in mm 1.452 
Radstand in mm 2.637 
Leergewicht in kg 1.211 
Zuladung in kg 574 
Kofferraumvolumen in Liter 380 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.270 
Anhängelast, gebremst in kg 1.000/1.300 (12% und 8% Steigung) 
Tankinhalt in Liter 50 
Kraftstoffart Super 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 204 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 9,7 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 4,3 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 5,3 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 3,7 
CO2-Emission in g/km 99 
Schadstoffklasse Euro 6 


Lesen Sie auch:

Test: Drei Zylinder im Golf