Der Formentor war das erste eigenständige Modell der noch jungen Marke, während der Leon zu den absoluten Bestsellern gehört. Nun ist die Zeit für ein umfassendes Facelift dieser beiden wichtigsten Modelle der Marke gekommen. Am 29. April präsentiert Cupra in Madrid die aufgefrischten Designs und neuen technischen Merkmale, und man kann per Video Livestream teilnehmen. Heute können wir aber bereits ein paar Details zum Design zeigen und auch einige Daten nennen.

Was wir wissen 

Zum Design hat Cupra noch nicht viel verraten. Nur das neue Styling der Heckleuchten wurde bereits präsentiert, aber das ist vielversprechend hinsichtlich der neuen Formensprache der Modelle, die Cupra verspricht. "Design Obsession" als Motto der Präsentation lässt auf deutliche Änderungen schließen, obwohl die Modelle ja bereits heute durchaus gefällig gestaltet sind.

Cupra Formentor
Cupra Leon

Auch unter der Motorhaube gibt es Neuigkeiten: Hier werden aller Voraussicht nach die neuen Plug-in-Hybride aus dem Konzern einziehen. Wir erwarten den 1.5 TSI in Verbindung mit einem Elektromotor, mit einer Gesamtleistung von 204 und 272 PS und einer elektrischen Reichweite von rund 100 km (nach WLTP). Die Mild-Hybrid-Benzinmotoren und der 2.0 Diesel mit 150 PS dürften ebenfalls an Bord sein.

Das Highlight könnte der 333 PS starke 2.0-Turbobenziner sein, der aus dem neuen Audi S3 stammt und mit Allradantrieb kombiniert ist. Der 2,5-Liter-Fünfzylinder-Motor des aktuellen Formentor VZ5, der von Audi stammt, wird voraussichtlich nicht zurückkehren.

<p>Cupra Formentor 2024, unser Rendering</p>

Cupra Formentor 2025, Rendering

Die Erneuerung des Cupra Formentor und des Leon wird sich auch auf den Innenraum auswirken, für den  eine "stärkere Digitalisierung" angekündigt wird. Angesichts der bisherigen und wohl bekannten Probleme mit dem Infotainment wird das neue System MIB4 eine deutliche Verbesserung darstellen. Das System ist bereits in den neuesten Modellen des Volkswagen-Konzerns zu finden und bietet neben deutlich besserer Bedienbarkeit auch größere Bildschirme.

Hier ist der Link zum Livestream, womit man am 29. April ab 21 Uhr daran teilhaben kann.