Was haben Sie eigentlich im ersten Jahrzehnt der 2000er-Jahre gemacht? Ob Sie sich nun daran erinnern können oder nicht, wir gehen davon aus, dass es bei Ihren Aktivitäten nicht darum ging, einen Ferrari F355-Motor zu besorgen, um ihn in ein Motorrad zu stecken. Es sei denn, Ihr Name ist Birger Hansen und Sie leben in Dänemark ...

Herr Hansen und sein Kumpel Michael Anderson überlegten in dieser Zeit nämlich, wie man so ein Projekt verwirklichen könnte. Und im Laufe des Gesprächs kamen sie ins Grübeln: "Wäre es nicht verrückt, wenn wir etwas bauen würden, was noch nie jemand versucht hat?" Schließlich kamen die beiden Freunde überein, dass Anderson den Ferrari-Motor beschaffen und der erfahrene Motorradenthusiast Hansen das Bike bauen würde. 

Nun ... viele Freunde, die in Kneipen einen über ihren Durst trinken, haben wahrscheinlich ähnliche Vereinbarungen getroffen, aber nicht jeder führt sein neues Projekt bis zum Ende durch. Lebensumstände kommen den Luftschlössern oft in die Quere. Glücklicherweise war das bei Anderson und Hansen aber nicht der Fall.

Bildergalerie: Ferrari F355-Motorrad von Birger Hansen

Anderson besorgte den 3,5-Liter-V8-Motor mit 381 PS und Hansen machte sich an die Arbeit. Alles in allem hat er nach eigenen Angaben mindestens 100 Einzelteile von Spezialisten anfertigen lassen, um den Motor einbauen zu können. Der F355-Motor wird liebevoll von einem Boss-Hoss-Chassis umschlossen, und das Ganze hat ein beeindruckend serienreifes Aussehen, wie Sie im Video sehen können.

Mit dem bloßen Bau des Fahrzeugs war es für Hansen jedoch nicht getan. Der Prozess dauerte von Anfang bis Ende etwa 10 Jahre, aber er nahm sich auch die Zeit, das Motorrad in Dänemark typgenehmigen und vollständig für den Straßenverkehr zulassen zu lassen.

Er durchlief das gesamte technische Verfahren des lokalen Technischen Überwachungsvereins, ließ das F355-Motorrad zertifizieren und bezahlte für seine Zulassungsdokumente und sein Nummernschild wie jeder andere gesetzestreue Motorradfahrer des Landes. Nur, dass er das Ding eben selbst gebaut hat.